1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis
  4. Heraldische Spur Petitti

Name: Petitti

Dossier: 3037
Art:Heraldische Vorschau
Eine Heraldische Spur ist ein Ausgangspunkt für Forscher und wurde noch nicht überarbeitet; eine Heraldische Vorschau es ist ein Dossier mit größerer Zuverlässigkeit

Wenn Sie eines unserer heraldischen Dokumente kaufen Eine neue gründliche Untersuchung wird von einem erfahrenen Heraldiker durchgeführt.

Sprache des Textes: Italiano
Adelsstand: Nobili - Conti
Adel in:Italia (Piemonte - Campania)
Das Land oder die Region des Dossiers bezieht sich hauptsächlich auf die Orte, an denen die Familie dem Adel zugeschrieben wurde, und kann sich von denen des Wohnsitzes unterscheiden.
Variationen Name: Petiti,Petito,Pettiti,Ptitti Bagliani
Variationen von Nachnamen sind häufig und resultieren hauptsächlich aus unfreiwilligen Handlungen wie Übersetzungsfehlern oder dialektalen Beugungen oder aus freiwilligen Handlungen wie Versuchen, der Verfolgung oder dem Erwerb von Titeln und Eigentum anderer Familien zu entgehen

Heraldische Vorschau :
Petitti
Variationen Name: Petiti,Petito,Pettiti,Ptitti Bagliani


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen

Italiano  English  Español  Portugûes  Deutsch
Krone des Adels PetittiTrae questa famiglia, che è tradizione provenga dai signori di Verzuolo, le sue origini da Villafranca, da dove si diramò a Carmagnola, Montanaro, Chivasso, Saluzzo e Cherasco. Dal presente ramo, oriundo da Cherasco, le prime memorie sicure risalgono ad un Antonio che viveva a metà del secolo XVI, e che fu padre di Stefano. Da costui provenne Lelio Antonio che fu capitano e gentiluomo di bocca del principe Tomaso di Savoia (1619). Figlio suo fu Filippo che ebbe il grado di capitano nello squadrone Piemonte e successivamente di tenente colonnello nelle milizie di Cherasco. Fu padre costui di Antonio (dec. Milano, 12 febbraio 1737) che ebbe le cariche di prefetto referendario di Vercelli (1714), di Pinerolo, di intendente generale del Monferrato (1724), della Savoia, dell'Alessandrino, e di consigliere e di generale delle Finanze (1733). Fu infeudato di Roretto il 26 nov. 1735 e investito col titolo comitale il 16 successivo ...
Um mehr zu erfahren

Wappen Petitti
Variationen Name: Petiti,Petito,Pettiti,Ptitti Bagliani

Wappen der Familie Petitti

1. Wappen der Familie Petitti
Sprache des Textes: Italiano

D’oro, al leone di rosso. Cimiero: Una fantina (donzella) tenente colla destra un breve scritto col Motto: SOLI. ALTISSIMO. GLORIA.

Blasone della famiglia Petitti, Pettiti, Petiti o Petito. Fonte bibliografica del blasone: "Il Patriziato Subalpino" di Antonio Manno, Firenze, 1895-1906.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Petiti

2. Wappen der Familie Petiti
Sprache des Textes: Italiano

D'azzurro, al leone d'oro, colla banda di rosso, caricata di tre stelle d'oro attraversante sul tutto.

Alias della famiglia Petiti, Petitti, Pettiti, Petito da Villafranca Piemonte, a Carmagnola, Cherasco, Saluzzo. Fonti Bibliografiche: "Dizionario storico blasonico delle famiglie nobili e notabili italiane estinte e fiorenti" vol.II, pag.321, compilato dal Comm. G.B. di Crollalanza, edito presso la direzione del giornale araldico, Pisa 1888; "Il Patriziato Subalpino" di Antonio Manno, Firenze, 1895-1906.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Petiti

3. Wappen der Familie Petiti
Sprache des Textes: Italiano

D'oro, al leone di rosso, con il capo d'azzurro, carico di una stella (6) d'oro.

Blasone della famiglia Petiti o Petito del Piemonte originari di Pinerolo. Fonte bibliografica del blasone: Consegnamento (Piemontese ndr) 1613.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Petitti

4. Wappen der Familie Petitti
Sprache des Textes: Italiano

D'oro, al leone di rosso, armato di nero.

Blasone della famiglia Petitti, Pettiti, Petiti o Petito. Fonte bibliografica del blasone: Consegnamento (Piemontese ndr) 1613 di Gioannello Pettiti di Ceresole

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Petitti

5. Wappen der Familie Petitti
Sprache des Textes: Italiano

D'azzurro, alla fascia d'oro, sostenente un'aquila di nero, sormontata da due stelle d'oro, ordinate in capo, con tre monti uniti al naturale, moventi dalla punta.

Blasone della famiglia Petitti in Napoli. Fonte bibliografica: "Dizionario storico blasonico delle famiglie nobili e notabili italiane estinte e fiorenti" vol.III, pag. 276, compilato dal Comm. G.B. di Crollalanza, edito presso la direzione del giornale araldico, Pisa 1888. Note: Di origine spagnuola, la si trova immigrata in Italia fin dal XIII secolo, divisa in due rami, uno de' quali si stabilì in Piemonte e l'altro passò nel Napoletano. Quivi dai Re Angioini un Goffredo Petitti ottenne la investitura del castello di Rovito in Calabria. Giovanni Petitti, detto Cerbellione, fu generalissimo dell'armata di Carlo Vili, poi si riavvicinò a Ferdinando il Cattolico, suo signore naturale, da cui fu largamente beneficato. I suoi discendenti sostennero nel reame cariche eminenti e vi acquistarono ricche e vaste possessioni, fra le quali il feudo di Ferrazzano nel Sannio con titolo baronale. Gennaro fu intendente della provincia di Basilicata, e Pompilio, di lui cugino, fu anch'egli intendente di varie provincie, poi procuratore generale della R. Corte dei Conti in Palermo ed in Napoli, e più volte funzionò come ministro dell'interno fino al 1860, e pubblicò parecchie opere, fra le quali il tanto lodato Repertorio amministrativo.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Petitti Bagliani

6. Wappen der Familie Petitti Bagliani
Sprache des Textes: Italiano

Partito, al 1° d'oro, al leone di rosso, al 2° d'oro, alla croce d'azzurro, con il capo del secondo, cucito, carico di un'aquila coronata, di nero, cucita

Blasone della famiglia Petitti Bagliani. Fonte bibliografica: "Il Patriziato Subalpino" di Antonio Manno, Firenze, 1895-1906.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.



Rechtliche Hinweise

  1. Der gesamte Inhalt dieser Seite wird unter Lizenz vertrieben Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported . In einfachen Worten können Sie jede Seite oder jedes Bild kopieren, verlinken und veröffentlichen. Die einzige Warnung enthält die Quelle: heraldrysinstitute.com

  2. Für Korrekturanfragen, Ergänzungen oder Veröffentlichungen von heraldischen Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Text und der bibliographischen oder historischen Quelle.

  3. Die gezeigten Inhalte stellen keine Zuschreibung eines Adelstitels dar undSie geben keine Verwandtschaftsbeziehungen zwischen homonymen Nachnamen an; Die freigelegten oder erwähnten Wappen wurden mit einem Nachnamen oder einer Variante kombiniert. Dies ist keine genealogische Forschung.

  4. Eine Heraldische Spur ist ein Ausgangspunkt für Forscher und wurde noch nicht überarbeitet; eine Heraldische Vorschau es ist ein Dossier mit größerer Zuverlässigkeit

    Wenn Sie eines unserer heraldischen Dokumente kaufen Eine neue gründliche Untersuchung wird von einem erfahrenen Heraldiker durchgeführt.

  5. Variationen von Nachnamen sind häufig und resultieren hauptsächlich aus unfreiwilligen Handlungen wie Übersetzungsfehlern oder dialektalen Beugungen oder aus freiwilligen Handlungen wie Versuchen, der Verfolgung oder dem Erwerb von Titeln und Eigentum anderer Familien zu entgehen