1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Beltrami

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Beltrami


BELTRAMA | BELTRAME | BELTRAMELLI | BELTRAMELLO | BELTRAMETTI | BELTRAMI | BELTRAMME | BELTRAMMI | BELTRAMO | BERTRAM | BERTRAMI

Beltrama, absolut selten, ist spezifisch für das Veltlin, Beltrame stammt aus dem Norden, insbesondere aus dem Gebiet von Triveneto, und aus dem Gebiet zwischen Piemont und der Lombardei mit einer großen Präsenz in Mailand. Beltramelli hat eine lombardische Abstammungslinie und einen kleinen Bestand im Gebiet von Paduan, der wahrscheinlich aus Modifikationen von Beltramello stammt Beltrametti, das typisch venezianisch ist und aus Rossano Veneto in der Region Vicenza stammt, aus Strà nel veneziano und Cittadella in der Region Paduan stammt, ist sehr selten. Beltrami hat einen kleinen Bestand in der Region Novara und einen in der Region Piacenza. Beltrami ist spezifischer als die Lombardei und die Emilia Spezifisch für die Höhle in der römischen Provinz Beltrammi, absolut selten und wahrscheinlich aufgrund eines Übertragungsfehlers der vorhergehenden, typisch für das Latium, die Abruzzen, Beltramo typisch für Turin und Cuneo, Turin und vor allem Barge (CN), Bertram Bertrami, äußerst selten, scheint aus Perugia zu stammen. Diese Familiennamen haben unterschiedliche Ursprünge, haben aber gemeinsam die germanische Wurzel Bertha (hell) oder die keltische Wurzel Bert (Träger). Es gibt Spuren dieses Nachnamens, seit dem Mittelalter, im Jahre 1195 finden wir einen Cristiano Beltrame als Podestà von Genua. In einem Papier von 1200 des Notariatsarchivs von Tirano (SO) lesen wir: "... Milleximo ducenteximo sexageximo secundo die dominico secundo intrante aprilis indictione fünfte Rugerium de Beccaria Empfänger Nominierungen und Ad Partem Capituli Sancti Remigii de Plebe Nominative Villen von Pecia a Terre Campive Icentis in Tirani Gebiet ... ". von Stefano Ferrazzi bereitgestellte Ergänzungen Der Ursprung dieser Familiennamen liegt im mittelalterlichen Namen Beltrame oder Beltramo, dh der Italienisierung des germanischen persönlichen Bertram, der sich aus den Elementen bert (glänzend, illustr) und hraban (Krähe) zusammensetzt leuchtende oder illustre Krähe (die Krähe war ein fast heiliges Tier für die altgermanischen Völker): Nach der nordischen Mythologie benutzte derselbe Gott Odin die Hilfe von zwei Krähen, Huginn und Muninn, als Informanten; Dank ihres Fluges konnten Huginn und Muninn um die Welt reisen, Nachrichten und Informationen sammeln und sie zurück nach Odin bringen. Bei den fraglichen Nachnamen handelt es sich also um die Nachnamen der Personennamen der Gründer.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Beltrami

Beltrami
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Beltrami
Adel: France (Bretagne)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument