1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Bufali

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Bufali


BUFAINO | BUFALI | BUFALINI | BUFALINO | BUFALO | BUFALONI

Bufaino, fast einzigartig, scheint aus dem Cosenza-Gebiet zu stammen, Bufali ist spezifisch für Perugia und Perugia, Bufalini scheint spezifisch für das Gebiet zu sein, zu dem Marken, Umbrien und die Toskana gehören. Bufalo hat verschiedene Lagerbestände, einen sehr kleinen in Fano in der Region Pesaro, einen in San Severo in der Region Foggia und einen in Brindisi, einen sehr kleinen in Dinami und Acquaro in der Region Vibo und einen in Lucca Sicula in der Region Agrigento sowie in Palermo und Palazzo Adrano in der Region Palermo, Bufaloni Es scheint absolut selten, dass Umbrien, Terni und Perugino alle direkt und hypochoristisch oder akkretiv von dem mittelalterlichen Namen Bufalus abstammen sollten, von dem wir ein Beispiel im 13. Jahrhundert mit Bufalus de Cancellariis haben, der 1404 in Ecclesia auf dem Plateau Columnae in Rom begraben wurde. Wir finden Spuren dieses Nachnamens in Città di Castello (PG) im 14. Jahrhundert bei dem Herrn von Niccolò di Manno Bufalini; berühmt war der Architekt Francesco Antonio Bufalini (1670-1716), der sowohl in Rom als auch in Urbino arbeitete. Ergänzungen von Vincenza Magi, einer Legende über die Bufalini-Familie von San Giustino (PG), besagen, dass ein Ritter im Dienste des Kaisers Paolo di Riccomanno während eines Jagdturniers einen Scherz töten und seinen Kopf als Emblem von ihm nehmen würde Familie daraus den Spitznamen Bufalino. Die Bufalinis waren Herren von San Giustino, wo ihr 1492 errichteter Palast besichtigt werden kann, mit einem italienischen Garten, in dem das Labyrinth noch erhalten ist. Die bekanntesten Familienmitglieder sind: Kardinal Giovanni Ottavio, Ortensias Mutter des berühmten Kardinals Mazzarino und die Dichterin Francesca Turina. Die Familie ist ausgestorben, das Wappen ist ein Büffelkopf mit einem schwarzen Nasenring, ich glaube an ein goldenes Feld.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Bufali

Bufali
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument