1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Bussolino

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Bussolino


BUSSOLA | BUSSOLI | BUSSOLIN | BUSSOLINI | BUSSOLINO | BUSSOLO | BUSSOLON

Bussola scheint einen Hauptkern in der Region Verona zu haben, einen in der Region Neapel und einen in der Region Bari. Bussoli ist ausgesprochen selten, mit einem Bestand in den Regionen Reggio und Modena und einem zwischen Abruzzen und Molise. Bussolin ist ausgesprochen venezianisch, Monselice und Tombolo in Padua und Venedig, Bussolini Bussolino ist ausgesprochen piemontesisch, Turin und Turin und Asti, San Martino Alfieri, San Damiano d'Asti und Asti Bussolo scheint sehr selten zwei Kerne zu haben, in Padua und Turin ist Bussolon charakteristisch für Padua, sie sollten alle direkt oder durch hypokoristische oder augmentative Veränderungen, auch dialektal, aus dem mittelalterlichen Spitznamen Bussulus (kleiner Buchsbaum) abgeleitet werden, der vielleicht mit dem bekannt ist Verarbeitung von Buchsbaum durch den Vorfahren, der Spitzname erhielt später ein Namensmerkmal, wir müssen jedoch berücksichtigen, dass wir Spuren eines späten Namens haben Tino Bussulus, zitiert in einer Inschrift am Fuße der Cottischen Alpen, findet man in Mailand Spuren dieser Familiennamen mit einem solchen Petrus Bussulus Mediolanensis oder sogar in Vignola in der Region Modena seit dem 16. Jahrhundert.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Bussolino

Bussolino
Adel: Italia
Adelsstand: Baroni
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument