1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Caciola

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Caciola


CACCIOLA | CACCIOLI | CACCIOLO | CACIOLA | CACIOLI | CACIOLLA | CACIOLLI | CACIOLO

Cacciola ist typisch für Südost-Sizilien, für Messina und Catania, mit Stämmen auch in Kalabrien, insbesondere in den Regionen Reggio, Neapel und Caserta und in den Regionen Rom und Latein, Caccioli, sehr sehr selten, ist spezifisch für die Parma-Apenninen, Borgo Val von Taro im Besonderen könnte es vielleicht auch von dem Toponym Cacciola im Reggio-Gebiet abgeleitet sein, Cacciolo, äußerst selten, typisch sizilianisch, ist typisch für Patti im Messina-Gebiet, Caciola ist typisch für das Viterbo-Gebiet, Viterbo und Vetralla, Caciolla ist typisch für Orvieto im Terni-Gebiet, Cacioli Es ist ausgesprochen toskanisch, aus Arezzo und aus Arezzo, mit einem Bestand auch in Florenz, Caciolli ist typisch für das florentinische Gebiet, von Prato, insbesondere von Florenz, Campi Bisenzio, Scandicci und Prato, Caciolo ist typisch für das Anusan-Frusinat und von Rom, alle diese Familiennamen sollten aus dem Beruf des Käsers (Käse) stammen oder in einer Caciolaio (Käserei) arbeiten, aber es ist auch möglich, in alc in einigen Fällen eine Ableitung vom lateinischen Personennamen Cassiolus, einem in der Gens Cassia gebräuchlichen Hypokorismus, dessen Spuren wir in der zweiten Hälfte des Jahres 1100 in Spello (PG) bei dem seligen Andreas Caccioli (oder Cacciola), dem geistigen Führer des Heiligen, finden Chiara von Assisi, in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts im Gebiet von Pisan mit einem bestimmten Iacobus Caciolus, der unter den Ältesten der Stadt Pisa erwähnt wurde, im Jahre 1391 in Gubbionel Perugino unter den Aufzeichnungen des Klosters San Pietro heißt es: "... Die XV dicti mensis, hora causarum. Supradictus Iohannes, publicus bayulus und nuntius suprascriptus, vadens (fol. 74v) und rediens, relulit dicto St. Vikar, sedent etc., und mihi, Notar infrascripto, se ivisse und fratrem Gregorium Manni Caccioli, fratrem dicti loci und syndicum ipsorum frictum et loci predicti, ad hec specialiter constituutum ... ". Von Giovanni Cacciola bereitgestellte Zusätze, deren Nachname Cacciola vom lateinischen Cassis (Jagdschnur oder Netz des Jägers) und von Olus (Kräuter, Gemüse) abgeleitet sein könnte, würden dies angeben die jagden der bauernhöfe oder eines kultivierten jagdgebiets: die waffe der familie cacciola bestätigt dies: vom silbernen adler bis zum blauen cacciola ist auch der name eines alten lehens des 12. jahrhunderts, in dem der gleichnamige Ort erhebt sich, ein für die Jagd im Mittelalter bestimmtes Lehen. Ein Giovanni Giacomo Cacciola war 1232 Senator von Messina, Jacopo hatte 1322 das gleiche Amt inne.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Caciola

Cacioli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili - Patrizi
Sprache des Textes: Italiano

Cacioni
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Caciotti
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Cacique
Adel: España (Castilla)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Caciso
Adel: España (Castilla)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument