1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Candelora

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Candelora


CANDELORA | CANDELORI | CANDELORO | DI CANDELORO

Candelora, sehr selten, hat eine Sorte in Fano in der Region Pesaro und eine in Bari und Triggiano in der Region Bari. Candelori ist typisch für das Teramo-Gebiet von Roseto degli Abruzzi und sein Hinterland. von Teramo, sehr sehr selten, es sollte sich jedoch auf die Familie eines Sohnes eines Candeloro beziehen, sie sollten alle von dem Namen Candeloro oder Candelora abgeleitet sein, Namen, die früher den am sogenannten Tag des Candlemas geborenen Kindern zugeschrieben wurden, weil an diesem Tag der so genannte Kerzen, Symbol Christi, das Licht, das die Menschen erleuchtet. Ergänzungen von Andrea Ferreri - Milan Candeloro ist ein in den Provinzen Chieti und Pescara weit verbreiteter abruzzesischer Familienname. Einige bedeutende Präsenz auch in Süditalien. Der Name Candeloro wurde vor allem, aber nicht nur, den Kindern gegeben, die am Tag des religiösen Festes von Candelora geboren wurden. Dies sollte der 2. Februar sein, an dem Kerzen und Kerzen gesegnet und dann angezündet wurden, um Schutz zu bitten.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Candelora

Candelora
Adel: Italia
Adelsstand: Marchesi
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument