1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Catena

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Catena


CATENA | CATENACCI | CATENACCIO | CATENAZZI | CATENAZZO | CATENELLI | CATENI | CATENINO

Catena ist in Mittel- und Süditalien weit verbreitet, Cateni ist typisch toskanisch, Catenacci hat eine lombardische Abstammung, eine zwischen Latium und Abruzzen und eine zwischen Bari und Potentino, Catenaccio, sehr selten, scheint römisch zu sein, Catenazzi, ebenfalls sehr selten. , ist typisch für das Gebiet zwischen Varese und Verbanese, Catenazzo ist speziell aus dem Foggia-Gebiet, Catenelli, absolut selten, es scheint römisch, Catenino, fast einzigartig, ist aus dem Neapolitanischen. Ergänzungen von Stefano Ferrazzi Mindestens zwei Hypothesen stimmen mit der Herkunft dieser Familiennamen überein. Beide sind gültig, um die Ausbreitung von Norden nach Süden des Landes zu erklären. Ausgehend von der ersten Interpretation ist zunächst ein Zusammenhang mit der italienischen Toponymie sehr wahrscheinlich, wenn wir Toponyme wie Aci Catena (CT) und Catenanuova (EN) sowie einige Ortsteile mit dem Namen Catena in den Regionen Treviso, Pisa und Pisa berücksichtigen Cosentino. Um auf die zweite Hypothese überzugehen, muss gesagt werden, dass diese Nachnamen in vielen Fällen vom mittelalterlichen Namen Catena abgeleitet sind, der im christlichen Bereich auf den Kult der Madonna della Catena anspielt (in diesem Sinne zum Beispiel die Namen Catena und Maria Catena) in einigen Gebieten Siziliens noch weit verbreitet). Der Kult der Madonna della Catena hat, unterstützt von verschiedenen Wundern und Visionen, eine ziemlich alte Herkunft, die wahrscheinlich im Hochmittelalter nachvollzogen werden kann: Die christliche Tradition schreibt in diesem Zusammenhang der Madonna die Fähigkeit zu, Menschen von allem Bösen zu befreien und sie von allem Bösen zu befreien Ketten, die sie zu Sklaven menschlichen Leidens machen; In einigen Fällen ist die Rolle der Jungfrau jedoch die eines Bindeglieds zwischen einem Menschen und einem göttlichen Wesen, in dem die Kette das starke Bindeglied zum Guten, die geistige Gemeinschaft mit Jesus Christus darstellt. Aus historischer Sicht sind jedoch im Siena des 13. Jahrhunderts Spuren des Namens Catena zu finden, mit einem gewissen Catenaccio der späten Boldrone. Bei den in Rede stehenden Familiennamen handelt es sich daher um die Familiennamen oder persönlichen Namen der Gründer oder der ihnen zugeordneten Spitznamen (auch in einem toponymischen Sinne zu verstehen).

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/

CATENA | LA | LACATENA

Die äußerst seltene Kette hat einen kleinen Bestand in Neapel und Apulien, der wahrscheinlich auf Übertragungsfehler von Lacatena zurückzuführen ist, die typisch für Apulien sind, vor allem im Gebiet von Bari, im Tarentino und im Brindisi. Integrationen von Stefano Ferrazzi Der Ursprung dieser Nachnamen sind im mittelalterlichen Namen Catena zu finden, der im christlichen Kontext auf den Kult der Madonna della Catena anspielt (nähere Erläuterungen siehe Nachname Catena). Zusammenfassend handelt es sich also um Nachnamen von Personennamen der Gründer, auch wenn in einigen Fällen eine Ableitung von ihnen zugeschriebenen Spitznamen nicht ausgeschlossen ist.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Catena

Catena
Adel: Italia
Adelsstand: Conti - Marchesi - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Catena
Adel: España (Castilla)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein Dokument