1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Coccia

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Coccia


COCCI | COCCIA | COCCIO | COCCIONE | COCCIONI

Cocci, ungewöhnlich, hat Stämme in den Gebieten Prato, Florenz, Arezzo, Pesaro und Rimini, in den Gebieten Perugia, Macerata und Ascoli und im römischen Gebiet, Coccia ist besonders in Mittelitalien verbreitet, hat einen kleinen Bestand im Gebiet Rimini, aber der Großteil ist unter Perugia, Ancona, Macerata, Ascoli, alle Abruzzen, ganz Latium, Campobasso, Neapolitaner und Foggia, Coccio, fast einzigartig in Mittelitalien, Coccione hat einen Bestand in Pescara und Poggiofiorito in Theatine, Coccioni hat eine gewisse Präsenz in den Marken und in den römischen Vorräten in Rom und Tivoli sollten sie sich direkt oder in ergänzender Form vom lateinischen Namen Coccius ableiten, dem Adelsnamen der Gens Cocceia, der in Mittelitalien und in Benevento Besitz hatte, obwohl dies nicht ausgeschlossen werden kann dass sie in einigen Fällen von hypokoristischen dialektalen Formen abgeleitet sein können, die aus zusammengezogenen apheretischen Ausdrücken stammen, die aus dem Namen Francesco stammen. Wir finden Spuren dieser Nachnamen im 14. Jahrhundert beim venezianischen Historiker Marcus Antonius Coccius Sabellicus (1436-1506).

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Coccia

Coccia
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument