1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Coi

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Coi


COI | COIS

Coi ist im venezianischen Dialekt vertreten, in Santa Maria di Sala, Mirano und Venezia, in Parabita, Salve und Racale in Lecce und in Orani und Nuoro in Nuoro. Cois ist spezifisch für Cagliari, Sarroch, Cagliari, Selargius. Quartu Sant'Elena und Capoterra, mit einem kleinen Bestand auch in Carbonia. Ergänzungen von Giuseppe Concas COI; COIS: von unsicherer Bedeutung und Etymologie. Còi und Còiri sind die kampidanischen Stimmen für Kokere der zentralen Dialekte = Kochen; aus dem lateinischen coquere. Könnten sie kommen von? Óni>? Ó? (Thatni, auf Nuorese) = Fink (Onomatopoeia). Coni (C? I) ist auch der Name einer verschwundenen Stadt. Es befand sich in der Landschaft von Nurallào. Die Entdeckung zahlreicher Überreste aus der Nuraghenzeit lässt auf ein prähistorisches Zentrum und damit auf die nominelle Wurzel "goi" oder "coi" (Hochebene) des alten Iberers schließen. Im Mittelalter gehörte es der Curadoría von Valenza im Gerichtsreich Arborea. Wir wissen nicht, wann die Stadt (Villa - Bidda) verlassen wurde. Unter den Unterzeichnern des Friedens von Eleonora von 1388 findet sich Coni als Familienname mit vorangestelltem "de" als Herkunftsangabe: Coni (de) Joanne, ville Ecclesiarum et habitator terre et Ville Ecclesiarum.sindicus, Prokurator Ville Ecclesiarum.seu an Formenyino Joanne, Kapitän, Kammerherr Ville Ecclesiarum von Sigerro Omnibus habitatoribus dicte terre Ville Ecclesiarum, Gemeinde in der Curia Magna .nona die januarii 1388; Coni (de) Joanne, Villen Gonnos de Codina (* Gonnos de Codina. Gonnoscodina. Partis de Montibus). Derzeit ist der Familienname Coi in 51 italienischen Gemeinden vertreten, davon 6 in Sardinien (Nuoro): Orani 40, Nuoro 27, Sarule 5 usw. Coi hat auch die beständigsten Bestände in Apulien und Venetien, aber wir kennen weder die Bedeutung noch die Schätzung 2 3 auf Sardinien: Sarroch 82, Cagliari 40, Selargius 39 usw.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Coi

Coi
Variationen Name: di Coi
Adel: Italia (Veneto)
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Coi
Adel: España (Castilla)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Coi
Adel: France (Alsace)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument