1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Conchedda

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Conchedda


CONCHEDDA

Conchedda, sehr selten, scheint typisch für Nuoro und Tertenia in der Ogliastra. Ergänzungen von Giuseppe Concas CONCHEDDA: aus der lateinischen Concha; es hat verschiedene bedeutungen: ein becken aus terrakotta oder kork, das sie in campidano metzòba nennen, das sich jedoch von mitzòla ableitet (ein schöner begriff, in campidano geprägt), das sich wiederum von mitza = fonte ableitet; sa mitzola ist genau das kleine becken aus kork, das den reisenden, die dorthin gingen, um ihren durst zu stillen, normalerweise an der seite der quelle hängen geblieben ist. In Campidano bezeichnet der Begriff concheddas (siehe Concas) die Fingerknöchel, concheddas de didus oder sogar die wilden Dornen = concheddas de gurèu. Conchèdda ist auch ein Synonym für vereitelt, immer abgelenkt, mit dem Kopf in den Wolken. Wir finden den Nachnamen Conchèdda in den alten Karten: Unter den Unterzeichnern des Friedens von Eleonora von 1388 befinden sich: Conchedda Joanne, Jurato (Wachmann, Mitarbeiterin der Majore) ville Busache (Busachi - Vertragspartei Varicati); Conchedda Nicolao, jorato Busache villen. Es ist ein seltener Familienname, der derzeit in 23 italienischen Gemeinden vorkommt, von denen 7 in Sardinien: Nuoro 24, Tertenia 23, Sassari 6, Sanluri 6 usw.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument