1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Corradini

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Corradini


CORRADA | CORRADAZZI | CORRADAZZO | CORRADELLI | CORRADENGO | CORRADETTI | CORRADI | CORRADIN | CORRADINA | CORRADINI | CORRADINO | CORRADO | CORRADONE | CORRADONI | CORRADOSSI | CORRADUCCI | CURRADI | CURRADINI | CURRADO | GURRADO

Corrada ist spezifisch für die Provinzen Mailand und Lodi, beide Corradazzi und Corradazzo sind äußerst selten, sie stammen aus Norditalien, Corradelli, sehr sehr selten, es ist typisch für San Benedetto Po in Mantua, Corradengo, sehr selten, es scheint einen Palermo zusätzlich zum piemontesischen Bestand zu haben, Corradetti ist typisch für den Mittelgürtel, der die Maceratese, den Piceno, den Teramo, den Rieti und den Roman umfasst. Corradi liegt direkt im westlichen Teil des Veneto, in der zentral-östlichen Lombardei, in der Emilia und in Ligurien. Corradin ist im gesamten Veneto sehr verbreitet. Insbesondere in den Gebieten Vicenza und Paduan scheint die Corradina, die absolut selten ist, aus dem Friaul zu stammen. Corradini stammt aus dem gesamten zentralen Norden. Corradino hat einen Lagerbestand im Gebiet Novara, einen in Genua, einen in Rom, einen in Salerno, einen in Palermo. Corrado ist panitalian, Corradone und Corradoni sind extrem selten, Corradossi ist typisch toskanisch, aus Florenz, Pontassieve, Rufina und Pelago, Corraducci, sehr mo Sehr selten, es ist aus Pesaro und Pesaro, Curradi ist Florentiner, Curradini, absolut selten, scheint aus der Lombardei und Venetien zu stammen, Currado scheint eine Belastung zwischen Cuneo und Alessandria zu haben und eine in Kalabrien in Curinga (CZ), Gurrado ist typisch für das Gebiet, das umfasst Bari, das Gebiet von Tarent und vor allem das Gebiet von Matera. Diese Familiennamen sollten alle direkt oder durch verschiedene hypokoristische, akkretive oder kumulative patronymische Formen aus dem im Spätmittelalter weit verbreiteten mittelalterlichen Namen Curradus abgeleitet sein, der später in Corrado geändert wurde. Wir finden Spuren dieser Nachnamen im Jahr 1200 in der Gegend von Cuneo, wo die Corradenghi auf dem Territorium von Monforte d'Alba (CN) und im Jahr 1500 in Reggio Emilia mit einem gewissen Sebastiano Corrado, Lehrer für griechische und lateinische Buchstaben, feudale Macht ausüben. Ergänzungen von Giovanni Vezzelli Corradi stammen vom germanischen Stab Konrad / Conrad, zusammengesetzt aus althochdeutsch kuoni = ardito (ted. kühn) + althochdeutsch rat = rat (ted. rat), latinisiert in Conradus, Corradus, Name unter den Favoriten im Mittelalter mit der Bedeutung von kühnen Berater. Siehe Giovanni Vezzelli: Nachnamen aus der Romagna barbarisch-germanischer Herkunft, Il Sodalizio, Rimini, 1988

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Corradini

Corradini
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili - Conti
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument