1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cortes

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cortes


CORTES | CORTIS

Cortes, absolut selten, ist auf Sardinien verstreut, Cortis, entschieden sardisch, ziemlich selten, hat eine Belastung in Cagliari und Capoterra in Cagliari, in Terralba nell'oristanese und in Villanovafranca im Medio Campidano. Ergänzungen von Giuseppe Concas CORTE; CORTES; SHORT; CORTIS: kurz, kurz oder gar gekocht, auf Sardinisch bedeutet es, Tiere einzuschließen, manchmal aber auch Hof. In den Häusern der Dörfer Sardiniens gab es beispielsweise den Doppelhof, sa corti de basciu und sa corti de susu, auch sa pràtza de bàsciu und sa pràtza de sùsu genannt. Im mittelalterlichen Sardinien war sa corte der mehr oder weniger umzäunte Raum, der der Beweidung und Rast der Herden winziger Rinder gewidmet war: Schafe oder Ziegen. Auf Italienisch hat es wie auf Sardinisch auch die Bedeutung von Gericht oder Kurie, dh des Palastes oder des Verwaltungsamts für Justiz. Sie kommen alle aus der lateinischen Kohorte = Hof, Gehege, geschlossen, aber auch Schwarm, Menschenmenge, Mob etc. Der Begriff "còrti" kommt in den alten sardischen Zeitungen in seinen verschiedenen Verwendungen vor: In der Carta de Logu von Arborea haben wir: sa Corti de Spendiu> .mandit (der Täter, der beurteilt werden soll) .in Aristanis a sa Corti de Spendiu ( Das Wort "spendiu" ist nach Ansicht der meisten sardischen Sprachwissenschaftler von unsicherer Etymologie. Wir glauben, es ist die falsche Umschreibung von "speddiu" im Sinne von Gerechtigkeit = Oberster Gerichtshof für einen zum Tode Verurteilten> spèddiu, von speddiai = häuten, aber im Sinne des Hinrichtens, zum Tode verurteilen). Noch in der Carta de Logu hat der Begriff "Hof" verschiedene Bedeutungen, wenn auch ähnlich: Hof wie Palast; Gericht als hohe Justizbehörde; Gericht als Kurie oder Ort der Rechtsprechung. In ganz Sardinien sind Gerichte in Logudoro und Gerichte in Campidano sehr häufige Toponyme: sa corti de is bois = das Gehege von Ochsen usw. Da Nachnamen in Sardinien seit dem frühen Mittelalter weit verbreitet sind und in den alten Dokumenten der sardischen Sprache vorhanden sind. Unter den Unterzeichnern des Friedens von Eleonora, LPDE von 1388, sind: Cortis (de) Benedicto, Ville Mahara (* Mahara - Barbaraquesa. Arbarei - Villamar. Contrate Marmille); Cortis (de) Gunnario, Villen von Fodorachi (* Fodorachi.distrutto: Dorf Meylogu. Contrate de Ardar et Meylogu); Cortis (de) Seraphino, Jurato Ville Petra Veurra (* Petra Veurra.distrutto. Campitani Majoris); Cortis (de) - Ventura Franciscus - de Aristanni (*** Aristanni = Oristano: Liste der Namen der Unterzeichner der Petition. die XIIII mensis Januarii M ° CCC ° LXXXVIII ° et etc.). Im Condaghe von Santa Maria di Bonarcado, CSMB, XI °; 13. Jahrhundert, wir haben: (1 °) - Corte (de) Comida, mandatore de Rennu (71 °) [in den Gerichtsreichen des mittelalterlichen Sardinien war der mandatore de Rennu der Gesandte des Staates, dh der Beauftragte der Botschaft, der Botschaften, der königlichen Zitate]: Ego Frau Algaburs, regina de Logu d'Arbore (dies ist die zweite Frau des Richters Barisone de Serra, verheiratet in zweiter Ehe, im Jahr 1157, nach dem Tod der ersten, Pellegrina de Laccon) . ki lli dono (Spende von Dienern) an Sancta Maria de Bonarcatu auf latus (die Hälfte des Dienstes) ki avìa in Lugìa, sa fiia de Egizu Abb. Bennit Comida de Corte, Mandant von Sancte Eru (San Vero) in Bonarcatu für das Gebot Frau (Algabursa) und Positilla in sa manu dessu Prior Armannu. (2.) - Corte Iorgi (70), Köpfe in einem Landkauf, durch den Prior Armanno: Ich vor ... comporeilli (ich kaufte) zu Abisatu et Rennen Cankella.plaza in Collevane (auf dem Land von Bonarcado). Derzeit ist der Familienname Corte in 196 italienischen Gemeinden vertreten, in Sardinien jedoch nur in 3: Cagliari 19, Maracalagonis 3 Quartu SE 3. Cortes ist in 22 italienischen Gemeinden vertreten, von denen 10 in Sardinien: Cagliari 13, Benetutti 9, Quartu 9, usw. Corti ist in 948 italienischen Gemeinden mit den größten Beständen in der Lombardei und der Toskana vertreten. In Sardinien ist es in 12 Gemeinden vertreten: Monserrato 12, Sassari 11, Cagliari 11 usw. Cortis ist in 58 italienischen Gemeinden vertreten, von denen 19 in Sardinien liegen: Cagliari 29, Terralba 17, Villanovafranca 16 usw.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Cortes

Cortês
Adel: Portugal (Portugal)
Adelsstand: Senhores - Família Nobre
Sprache des Textes: Portugûes

Cortés
Adel: España (Cataluña)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Cortes
Adel: España (Castilla)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Cortes
Adel: France (Provence)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument