1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cossa

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cossa


COSSA

Es werden drei Stämme identifiziert, einer in der Provinz Sassari, einer in der Region Lecce und einer in der Region Udine, wobei letztere wahrscheinlich eine weit verbreitete Italienisierung des slowenischen Familiennamens Kos ist. Ergänzungen von Giovanni Vezzelli Cossa ist ein sardischer Familienname, der dem weiblichen des Cossu / einer ethnischen Gruppe = Còrso / a entsprechen kann und bedeutet "Eingeborener von Korsika", der vom lateinischen "Corsus-a" abgeleitet ist; oder zum Substantiv 'cossa / coscia' = Oberschenkel, das vom lateinischen 'coxa' stammt. M. Pittau, Wörterbuch der Nachnamen aus Sardinien, 1, p. 248 Ergänzungen von Giuseppe Concas COSSA: cossa, in den zentralen Dialekten der Oberschenkel; cóscia (mit o offen), in Campidanese; coxa auf Latein. Der Begriff coscèri steht für feminàxu, bagassèri = womanizer. Bei Ploaghe ist Cossas, es sind die Bronzeglocken der Kühe. Wir finden den Nachnamen in den alten Dokumenten der sardischen Sprache. Im Condaghe von San Nicola di Trullas, CSNT, XI., XIII. Jahrhundert, gibt es: Cossa Maria und Cossa Petru (163), in einer Aufteilung von Ländereien und Dienern zwischen Preziosa de Athen und San Nicola: .parcivimus nos paris sa domo d'Olvesa (wahrscheinlich auf dem Lande von Trullas), ein boluntade de pare.Ego (Petru, vor S. Nicola), levai latus (die Hälfte des Dienstes) von Iusta de Ribu und pede (ein Drittel) von Maria Cossa et pede de Sistu su fiiu; .Et remanserunt in gemeinsamen latus de Margarita und pede de Palma und pede de Sthefano de Silki und pede et duas dies de Pisana und duas dies de Guantine Cocone et duos (?) dies de Petru Cossa (welche Auch stellt sich heraus, dass es sich noch um ein Kind handelt.) Derzeit ist der Familienname Cossa in 206 italienischen Gemeinden vertreten, von denen 30 auf Sardinien: Sassari 65, P. Torres 15, Sestu 12 usw. Es ist in fast allen italienischen Regionen präsent. Auf der Halbinsel finden wir die beständigsten Bestände in Apulien (Lecce und Provinz) und in der Lombardei (Mailand und Provinz). Auch hier bleibt die Bedeutung der Oberschenkel (lat. Coxa). In der medizinischen Terminologie blieb der Begriff Cossalgia für Coxalgia, um Hüftschmerzen anzuzeigen.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Cossa

Cossa
Variationen Name: Cossavella,Coscia
Adel: Italia
Adelsstand: Cavalieri - Duchi - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Coscia
Variationen Name: Cossa
Adel: Italia
Adelsstand: Duchi - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument