1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Critelli

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Critelli


CRETELLA | CRETELLI | CRITELLI | CRITELLO

Cretella hat zwar einen römischen Bestand, der sich aus dem Namen der Ortschaft Porta Cretella in der Römerzeit ableiten lässt, stammt jedoch typischerweise aus Kampanien, aus Neapel und Casalnuovo di Napoli in Neapel, aus Succivo und Sant'Arpino in der Region Caserta sowie aus Scafati, Maiori, Amalfi und Atrani in der Gegend von Salerno, Cretelli ist praktisch einzigartig, Critelli ist typisch kalabresisch, vor allem aus Catanzaro und in der Gegend von Catanzaro Tiriolo, Simeri Crichi, Marcellinara und Gimigliano, von Cariati in der Gegend von Cosenza und von Crotone, Critello, absolut viel seltener, ist spezifisch für Catanzaro. Sie sollten alle aus hypokoristischen Formen des griechischen Namens Kretheus stammen, dem Namen des mythologischen Königs von Iolco, der Stadt, von der die Expedition der Argonauten ausging.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Critelli

Critelli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument