1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Croccoli

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Croccoli


CROCCO | CROCCOLI | CROCCOLO | CROCO | CROCOLI

Crocco ist auf der gesamten Halbinsel, in der Region Alessandria und in den Regionen Genua, Vicenza, Verona, Padua, Rovigo und Venedig, in Kampanien, insbesondere in den Regionen Caserta und Benevento, in der Basilikata und insbesondere in den Regionen Cosenza und Catanzaro, Croccoli, uneinheitlich verbreitet es scheint einzigartig, Croccolo ist extrem selten, es ist eine hypokoristische Form der vorherigen, Croco, absolut selten, es scheint von der neapolitanischen, Crocoli, sehr sehr selten, es ist römisch, alle diese Nachnamen sollten aus dem Handelsnamen des Färbers stammen, der aus dem lateinischen Begriff Krokus stammt (Safran, gelb), wir erinnern uns, dass der wissenschaftliche Name des Safrans Crocus Sativus ist, aber es ist auch wahrscheinlich, dass in vielen Fällen jüdische Familien individualisiert werden, die durch Spitznamen gekennzeichnet sind, die aus dem Edikt von Papst Paul IV. stammen, das den Juden auferlegt worden war, zu bringen eine gelbe Kappe, ein Edikt, das vor allem in den Gebieten des päpstlichen Staates, aber auch in der Serenissima und der katholischen Republik Italien Wirkung hatte ta und im Süden der Angevins und der Aragoneser. Ein wichtiger Vertreter dieser Familien war der lukanische Bandit Carmine Crocco (1830 - 1905), der in Rionero in Vulture in der Region Potenza geboren wurde. Ergänzungen von Marco Russo Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Nachname Crocco im äußersten Süden einfacher von dem dialektalen Begriff "Croccu" (Rohlfs) ableitet, der wiederum vom lateinischen "Croccus" abgeleitet ist, mit dem die Calabrians häufiger einen Haken bezeichnen. ein Haken oder ein gebogenes Eisen. Im kalabresischen Dialekt, immer in der extremen südlichen Variante, kann der "Crocco" auch ein Stock sein. Darüber hinaus kann es eine metaphorische Konnotation annehmen, bei den kalabresischen Älteren war es üblich, den "Crocco" jemandem zu geben, der auf eine Person hinweisen wollte, deren dominierende Charaktereigenschaften Langweiligkeit und Sturheit sind. In Anbetracht der oben genannten Zusammenhänge ist nicht auszuschließen, dass der Vorfahr Hersteller von Haken, Haken, Nadeln, Kleiderständern und Stöcken war oder dass er anstelle einer Hand oder eines ganzen amputierten Gliedes einen Haken oder einen Rücken hatte krumm.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Croccoli

Croccoli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument