1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Crotto

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Crotto


CROTTA | CROTTI | CROTTO

Crotta hat eine lombardische Abstammungslinie in Lecco, eine in der Romagna (PV) und eine in Piemont in Chiaverano (TO). Crotti liegt in der Emilia-Romagna mit einer großen Konzentration in der Region zwischen den Provinzen Brescia, Bergamo und Cremona (Crotto) , sehr selten, stammt aus der Provinz Turin, sollte sich von einem Spitznamen ableiten, der von Toponymen wie Crotta d'Adda (CR) oder Crotto (CO) abhängt, oder sogar von Namen von Orten, die durch das Vorhandensein einer Höhle oder eines Crottos identifizierbar sind, war Crottus auch ein Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Von diesen im Mittelalter gebräuchlichen Namen finden sich in einer Urkunde aus dem Jahr 1113 in Mailand Spuren, in der er als Zeuge auftritt: "Signum + manuum ... Crotto da Canova ...", später in der zweiten Hälfte des 1300er Jahren am Hofe von Mailand Visconti ist Herzogsekretär Ludovico Crotto, der um 1400 von Dominus Michele von Ser Antonio de Crottus de Bondiono (wohnhaft in Ponte im Veltlin) in das Schloss von Bellaguarda umgesiedelt wurde, aus dem 1600 der edle Crotti di Mazzo in Mazzo (SO) hervorging Crotto ist Deca Nr. der Gemeinde Mazzo im Jahre 1616.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Crotto

Crotto
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument