1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cruciani

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Cruciani


CROCIANELLI | CROCIANI | CROCIANO | CRUCIANELLI | CRUCIANI | CRUCIANO

Crocianelli ist spezifisch für Rom, Crociani ist typisch für Forlì, Cesena, Toskana, Umbrien und Latium, Crociano ist fast einzigartig, Crucianelli ist typisch für das Gebiet, das Ancona, Macerata und Perugia umfasst, mit Präsenz im römischen Gebiet, Cruciani ist typisch für das zentrale Gebiet die Marken, Umbrien, Latium und die Abruzzen, Cruciano, absolut selten und spezifisch für Sannicandro Garganico in der Region Foggia, stammen direkt oder durch eine Hypokoristik aus dem mittelalterlichen Namen Crucianus, von dem wir ein Beispiel in der Region Grosseto im Jahr 1500 haben: "... Hoc Dominicus Johannetti Sindicus, Crucianus Antonelli, Jacobus Venturi und Bernardinus Chain Priores Orbetelli admirati cum ineo genre officij ... ", Spuren dieser Familiennamen geben sie in Ancona in der zweiten Hälfte des Jahres 1600 in einem Fall, in dem der Schauspieler ein gewisser Sante Cruciano ist. von Cruciano Giallombardo bereitgestellte Ergänzungen Der Nome Cruciano wird zum Beispiel in Sizilien und insbesondere in Montemaggiore Belsito (PA) immer noch häufig verwendet. Die Bedeutung dieses Namens ist Träger des Kreuzes, der Heilige wird am 3. Mai und 14. September im Einklang mit den Feierlichkeiten des Heiligen Kreuzes gefeiert.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Cruciani

Cruciani
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument