1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Falcinelli

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Falcinelli


FALCINELLI | FALCINI | FALCINO | FALCIONE | FALCIONI

Falcinelli ist spezifisch für den Mittelgürtel, zu dem Forlì und Rimini, Pesaro und Ancona, die Osttoskana, Umbrien und das zentralnordliche Latium gehören. Falcini ist in Perugia in Assisi, Bastia und Spoleto am Lager, in Florenz und in Florenz. in Campi Bisenzio und Pontassieve sowie in Prato und in Perugia in Città di Castello und Umbertide ist Falcino praktisch einzigartig, Falcione scheint eine römische und eine molise Abstammungslinie zu haben, Falcioni ist typisch für die Marken, mit einem Bestand in der römischen Landschaft und einem im Verbanesischen sollten sie sich direkt oder durch hypokoristische Formen von dem Begriff und auch dem Eigennamen Falcio, Falcionis ableiten, der im Mittelalter in Mittelitalien die Bedeutung eines Sammlers hatte: "... hoc quod nullam quantitatem pecunie dictus Falcione .. .“. Die Spur dieses Nachnamens befindet sich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts in der Gegend von La Spezia beim Notar Nicolao de Falcio.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Falcinelli

Falcinelli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument