1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Fiascon

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Fiascon


FIASCHI | FIASCHINI | FIASCO | FIASCON | FIASCONI

Fiaschi ist typisch toskanisch, verbreitet in Prato, in Florenz in Florenz, in Campi Bisenzio, in Castelfiorentino, in Certaldo, in Signa, in Montespertoli, in Empoli, in Fucecchio und in Scandicci, in Pisa in San Miniato, in Pisa und in San Giuliano Terme, in Carrara, in Quarrata Pistoia in Poggibonsi, Siena und Colle in Val d'Elsa in der Region Siena, Piombino, Livorno, Cecina und Rosignano Marittimo in der Region Livorno. Fiaschini, sehr selten, verfügt über Bestände in den Regionen Terni, Viterbo und Romanum Lager in der römischen Palestrina, Rom, Castel San Pietro Romano und Zagarolo,

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Fiascon

Fiasconi
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Fiasse
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Fiastra
Adel: Italia
Adelsstand: Patrizi
Sprache des Textes: Italiano

Fiastri
Adel: Italia (Lombardia - Emilia Romagna)
Adelsstand: Patrizi
Sprache des Textes: Italiano

Fiastrini
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument