1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Guardia

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Guardia


GUARDIA

Guardia ist typisch kalabresisch aus Cosenza, Cetraro und Fuscaldo, es sollte sich vom Namen des Landes Guardia Piemontese nel cosentino oder Guardia Perticara im Potentino ableiten, wahrscheinliche Herkunftsorte der Gründer.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/

GUARDIA | LA | LAGUARDIA

La Guardia hat mehrere Bestände, einen in Rom, einen zwischen Teatino und Campobassano, einen in der Gegend von Salerno, einen in den Gebieten von Matera und Bari und einen in der Gegend von Ragusa Eine konsequente Präsenz auch in Apulien, insbesondere in den Regionen Bari, Brindisi und Taranto, lässt sich aus dem Namen vieler italienischer Länder ableiten, in denen der Begriff Guardia vorkommt, z Theatin, Guardialfiera im Campobasso-Gebiet und so viele andere, alle möglichen Herkunftsorte der Familien, aber sie könnten sich auch in einigen Fällen aus der von den Gründern durchgeführten feudalen, kaiserlichen oder bischöflichen Wache ergeben.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Guardia

Guardia
Variationen Name: Della Guardia
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Guardia
Adel: España (Guardia Pilosa)
Adelsstand: Señores - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Guardia
Adel: France (Roussillon)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument