1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pasqualinotto

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pasqualinotto


PASCALE | PASCALI | PASQUAL | PASQUALE | PASQUALETTI | PASQUALETTO | PASQUALI | PASQUALIN | PASQUALINI | PASQUALINO | PASQUALINOTTO | PASQUALIS | PASQUALON | PASQUALONE | PASQUALONI | PASQUALOTTO

Pascale scheint typisch für den Süden zu sein, insbesondere Kampanien, hat aber auch bedeutende Bestände in Latium, Apulien, Basilikata, Kalabrien und Sizilien. Pascali, typisch Pugliese, insbesondere Salento, hat Stämme auch in den Provinzen Vibo Valentia und Cosenza, Pasqual ist typisch für die Venetien, Friaul, insbesondere das venezianische Gebiet, aber auch die Gebiete Vicenza, Treviso, Pordenone und Udine: Pasquale ist trotz seiner panitalischen Herkunft in den Abruzzen, Molise, Apulien und Kampanien weitaus häufiger anzutreffen, mit Stämmen jedoch auch in Sizilien, Kalabrien. Basilikata und Latium und im ganzen Norden hat Pasqualetti eine toskanische Abstammung, insbesondere in den Gebieten Florentine und Pisan, und Pasqualetto, ein Stamm zwischen Terni, Viterbo und Rom, hat einen Kern in Venetien, insbesondere im venezianischen Raum, und einen Bestand in Sizilien im Nisseno sind sowohl Pasquali als auch Pasqualini im zentralen Norden verbreitet, Pasqualin ist im Veneto sehr verbreitet, insbesondere in den Regionen Vicenza, Treviso, Padua und Venedig. Pasqualino hat einen Lagerbestand in Siderno im Reggio und in Sizilien, in Palermo, im Nisseno in Riesi, Caltanissetta, Butera und Gela und in Catania ist Pasqualinotto spezifisch für Jesolo im venezianischen Dialekt, Pasqualis ist eindeutig aus Triest, Pasqualon, sehr selten, typisch venezianisch, aus Vicenza, aus Enego und Thiene und Piazzola sul Brenta in Padua, Pasqualone, stammen aus dem Gebiet der Abruzzen, Chieti und Torrevecchia Teatina im Gebiet Theatine, L'Aquila, Tornimparte und Prezza in der Provinz L'Aquila sowie Pescara, Loreto Aprutino und Penne im Gebiet Pescara , Molise, insbesondere in Campobasso und Roman, Pasqualoni ist spezifisch für Perugia und Cannara im Perugia-Gebiet und für Orvieto im Terni-Gebiet, für L'Aquila und Bellante im Teramo-Gebiet sowie für Rpma, Fiumicino und Affile im römischen Gebiet, Pasqualotto, typisch venezianisch, vor allem bei den Veronesern, Vicenzianern, Paduanern und Trevisanern, sollten sie alle direkt oder durch hypokoristische, akkretive oder dialektale Formen vom lateinischen Namen Pasqualis, von seiner österlichen Übersetzung oder von Dialformen abgeleitet sein wie Pascale, ein Name, der normalerweise Kindern zugeschrieben wird, die genau in der Zeit der Osterferien geboren wurden.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Pasqualinotto

Pasquasi
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Pasquault
Adel: France (Bretagne)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Pasque
Adel: France (Limousin)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Pasquel
Adel: España (Zaragoza)
Adelsstand:
Sprache des Textes: Español

Pasquer
Adel: France (Anjou)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument