1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pasquarello

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pasquarello


PASQUA | PASQUARELLA | PASQUARELLI | PASQUARELLO | PASQUARIELLO | PASQUAZZI | PASQUAZZO | PASQUE' | PASQUELLI | PASQUET | PASQUETTI | PASQUETTIN | PASQUETTO | PASQUI | PASQUILLO | PASQUONI | PASQUOT | PASQUOTTI | PASQUOTTO

Ostern ist spezifisch für den Süden, die Foggia und insbesondere für Cosenza. Pasquarella ist typisch für das Gebiet von Benevento, Sant'Agata dei Goti, Limatola und Benevento sowie für Neapel und Caserta, Pasquarelli. Abruzzen und Molise mit der höchsten Konzentration in Rom, Palombara Sabina und Guidonia Montecelio in Rom, Sora in Frusinate, Priverno in Latein, Pizzoferrato und Montenerodomo in Theatine sowie Lagerbeständen in Gualdo Tadino in Perugia, Pasquarello es ist fast einzigartig, Pasquariello ist in den Regionen Caserta, Neapel, Avellino, Foggia und Potentino verbreitet, Pasquazzi ist spezifisch für Rom und Cave in der römischen Region, Pasquazzo, sehr selten, typisch für Trentino, von Ivano Fracena, Villa Agnedo und Trento, Pasqué ist fast einzigartig, Pasquelli ist kaum weniger selten, Pasquet, immer sehr selten, scheint aus Turin zu stammen, Pasquetti hat ein Lager in Prato, Montale im Pistoia-Gebiet und zwischen Florentine und Arezzo, insbesondere in San Sepolcro im Arezzo-Gebiet, Pasquetti n, sehr, sehr selten, typisch venezianisch, insbesondere aus Venedig, Pasquetto, ausgesprochen venezianisch, hat Lagerbestände in Verona bei Povegliano Veronese, Verona und Villafranca di Verona und in Padua bei Padua, Vigodarzere und Polverara, Pasqui hat einen schönen Lagerbestand Pasquillo ist in der Gegend, die die Bologneser, die Florentiner, die Arezzo, die Sieneser, die Grosseto und die Perugino sowie einen Bestand in Rom und Mentana in der Römerzeit umfasst, fast einzigartig, Pasquoni hat einen Bestand in Campi Bisenzio in der Florentiner und einen In Castiglione del Lago in der Region Perugia und in Rom befindet sich Pasquot, sehr selten, in der Region San Donà di Piave zwischen Treviso und Venedig. Pasquotti, ebenso selten, scheint Vittorio Veneto in der Region Treviso zu sein, während Pasquotto einen Bestand in Verona und Rom hat Mussolente in der Gegend von Vicenza, sie sollten alle direkt oder durch verschiedene Arten hypokoristischer Formen, auch dialektal, aus dem mittelalterlichen Namen Pasqua, der häufig den an diesem Tag geborenen Kindern gegeben wird, abgeleitet sein, von dem Gebrauch dieses Namens, den wir haben, ein Beispiel i n einer Geburtsurkunde von 1660: "... Ostern legitime und natürliche Tochter von Messer Domenego Nuvel und von Madonna Anzellica seine Frau von St. George wurde von mir p getauft. Leonardo Faraone cappellan et cooperatore ... ".

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Pasquarello

Pasquasi
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Pasquault
Adel: France (Bretagne)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Pasque
Adel: France (Limousin)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Pasquel
Adel: España (Zaragoza)
Adelsstand:
Sprache des Textes: Español

Pasquer
Adel: France (Anjou)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument