1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pezzolo

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pezzolo


PEZZA | PEZZALI | PEZZANI | PEZZI | PEZZINI | PEZZO | PEZZOLA | PEZZOLI | PEZZOLO | PEZZONI | PEZZOTTA | PEZZOTTI

Pezza hat einen Lagerbestand in der Region Piacenza, einen in Perugia, Ternia und in der Nähe von Rietia sowie einen in römischer und lateinischer Sprache. Pezzali ist typisch für die lombardischen, emilianischen, insbesondere die Regionen Brescia und Mantua und Parma. Pezzani hat einen kleinen Lagerbestand im Trentino es könnte aus einer apheretischen Form des Begriffs Ampezzo stammen, aber der wichtigste Bestand ist in Parma und in Parma nach Sissa, Sorbolo, Salsomaggiore Terme und Fidenza, Pezzi ist im Norden weit verbreitet, ist aber besonders in der Romagna konzentriert, Pezzini scheint drei Kerne zu haben, einer in der Provinz Lucca, einer zwischen Mantua und Verona und einer zwischen Mailand und Bergamo und Sondri, scheint Pezzo für Verona spezifisch zu sein, mit einem Bestand auch in Kalabrien, Pezzola hat eine Belastung zwischen Brescia und Cremona, eine zwischen Macerata und Piceno und eine zwischen Viterbo und Roman, Pezzoli hat eine starke lombardische Abstammung, eine Bolognesische und eine wahrscheinliche in der Macerata-Gegend, Pezzolo hat eine genuesische und eine Rovigoto-Abstammung, sie könnten von Toponymen wie Pezzolo Valle Uzzone (CN) abgeleitet sein oder ähnliches, Pezzoni ist entlang des Streifens vom Pavia-Gebiet über die Mailänder und Bergamo-Gebiete nach Brescia verteilt, Pezzotta hat einen großen Bestand im Bergamo-Gebiet, insbesondere in Scanzorosciate und Nembro und einen kleinen zwischen Molise und Theatine, Pezzotti sollte einen wichtigen Kern haben zwischen Bergamo und Brescia und zwischen Rom und Reatino könnten diese beiden letzten Nachnamen in einigen Fällen von dem veltlinerischen Begriff pezott (eine Art Decke aus Überresten, deren Verwendung bis ins Mittelalter zurückreicht und sogar schon vorher) herrühren, aber in den allermeisten Fällen leiten sich direkt oder durch hypokoristische Formen von Änderungen apheretischer Formen mittelalterlicher Namen wie Opezzo ab, die sich wiederum vom germanischen mittelalterlichen Namen Obizo, Obizonis ableiten, von dem wir in einer Carta finis et transactionis von 1157 in Mailand ein Beispiel haben: "Year dominice inkarnationist tausendstel cent quinquagesimo septimo, tertio decimo die mensis martii, fünfter index. Presentia bonorum hominum quorum Ernennung in der Zwischenzeit und Transaktion Obizo, filius quondam Anselmi Advocates, vom Konsens Prandoboni sibi als Tutor in hoc negotio ab Arderico iudice et misso women Ianuario, Filio Guilitionis qui Dicitur de Moetia ... ".

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Pezzolo

Pezzolo
Adel: Italia
Adelsstand: Principi
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument