1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Porta

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Porta


LA | LAPORTA | PORTA

Die Porta ist im ganzen Süden verbreitet, in Kampanien, Molise, Apulien, Kalabrien und vor allem in Sizilien. Laporta ist entschieden weniger verbreitet, hat einen Trietinobestand und ist in ganz Apulien verwurzelt in der Nähe der Stadt oder des Stadttors, außer dass sie selbst die Wächter waren.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/

PORTA

Vor allem in Ligurien und der westlichen Lombardei, die in Nordmittelwest-Italien weit verbreitet ist, scheint es Belastungen auch in Neapolitanisch, in Apulien und im Zentrum südlich von Sardinien zu haben, das sich aus der Identifizierung der Ortschaft ergibt, das heißt, von denen, die in der Nähe der Tür leben (von Städte) oder ähnliches.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Porta

Porta
Variationen Name: de la Porta de S.Urso,Alimenti della Porta,de la Porte,de Quart,della Porta de Carli,della Porta,Portis
Adel: Italia - Francia (Valle D'Aosta - Piemonte - Lombardia - Emilia Romagna - Umbria - Lazio - Sicilia)
Adelsstand: Nobili - Baroni - Conti - Marchesi
Sprache des Textes: Italiano

Porta
Adel: España (Cataluña)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Porta
Adel: France (Parthenay)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument