1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Venta

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Venta


VENTA | VENTI | VENTO

Fast einzigartig wäre es ein Abruzzese, Zwanzig scheinen spezifisch für das Gebiet, das Umbrien, Abruzzen und Latium, insbesondere Perugia und Gualdo Tadino (PG), Sulmona und Luco von den Marsi in L ' aquilano, Rom und Riano (RM), mit einer kleinen Sorte auch in Nisseno, Vor allem in Serradifalco, Vento hat einen Stamm, der in Latium in Rom und in Latinense in Spigno Saturnia und Minturno seinen Ursprung hat, und einen Hauptkern in Sizilien in Messina, Milazzo (ME), Palermo, Lercara Friddi und Giuliana nel, Castelvetrano und Mazara del Vallo in Provinz Trapani, und Sciacca und Ribera im Agrigentino. Integrationen von Stefano Ferrazzi Venta, sehr selten, ist fast ausschließlich in L ' aquilano zu finden, zwanzig ist typisch für Mittelitalien, mit großen Belastungen in den römischen, Aquilano und Perugino, aber mit kleineren Stämmen auch zwischen Nyssa und Ennese und in Nördlich des Landes, Wind, praktisch pan-Italienisch, ist mehr zwischen dem Süden und dem Zentrum Italien verbreitet, mit den wichtigsten Kernen in Messina, in Palermo, in Agrigentino, in Trapani, in Neapolitanisch, in Latinense und in den römischen, alle diese Nachnamen stammen aus Mittelalterlicher Name Wind, geboren für apheresis namens Benevento oder Bonivento, mit der wörtlichen Bedeutung der Begrüßung (im affektiven oder gratulatorischen Sinne zu verstehen; siehe auch willkommen und kommen). Was die fraglichen Nachnamen betrifft, so handelt es sich also um die Kobominizationen des persönlichen Namens des Vorfahren. Ergänzungen von Giovanni Vezzelli der Nachname Venti ist in 79 italienischen Gemeinden vorhanden, von denen die meisten in der Gegend von Rom, dem südlichen Latium, den zentralwestlichen Abruzzen und Umbrien (Gebiet Perugia) liegen. Einige kleine Gruppen sind auch in Sizilien, der Lombardei und dem Piemont vertreten. Mit ziemlicher Sicherheit entspricht das der Kardinalzahl. Rohlfs 194 bescheinigt den Nachnamen, den in Messina und Syrakus gewonnen wurde. Er stellt auch viele andere dieser Art vor: Fünf, dreizehn, 39, neununddreißig, achtzig-achtzigste, fünfzig, vierundfünfzig, sechzig. Außerdem: Chinnici, Dòdisi, und die Ordnungshüter Décimo, die dritte, sechste, siebte. De Felice bescheinigt die Existenz von fünfundzwanzig und vierzig. Laut Rohlfs 114 scheinen alle Nachnamen, die aus einer Zahl bestehen, "ein charakteristisches Merkmal oder eine Episode zu sein, von der wir die Einzelheiten ignorieren".

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Venta

Venta
Adel: España (Vasco Navarro)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Venta
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein Dokument