1. Home
  2. Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen


VIRDE | VIRDI | VIRDIS

Alle wahrscheinlich Sardinier, Virde ist spezifisch für Nuorese, Silanus, Nuoro und Macomer, mit Präsenzen auch in der Oristano und Medio Campidano, Virdi, viel seltener, hat einige Präsenz in Sardinien und hier und da für Italien, Virdis ist ein Nachname typisch sardischen, weit verbreitet In Sardinien, vor allem auf der westlichen Seite, sollte es eine matronymische oder patronymische Form sein, die sich auf die Familien der Kinder eines oder eines grünen mittelalterlichen italienischen Namens sowohl weiblich als auch männlich bezieht, was zu den ersten beiden hätte führen sollen, Die Verwendung dieses Namens in der Toskana und Sardinien findet sich mindestens ab 1200. Integrationen von Giuseppe Concas VIRDE; VIRDI; VIRDIS: Virde, Birde, Birdi, Virdi, Bidri, Irdi, Irde (Nachname) = Green; Aus dem Lateinischen viridis. Imbirdigài = grün; Concaìrdi (grüner Kopf) = Mallard, auch Pibidoni genannt. On verdarollu = the Verdone (bird). Virde, Virdi und Virdis sind seit dem Mittelalter als Nachnamen in sardischen Dokumenten zu sehen. Unter den Unterzeichnern des Friedensfriedens von Eleanor, LPDE, von 1388, finden wir:

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Dossiers

Virdis
Adel: Italia (Regno Di Sardegna)
Adelsstand: Cavalieri - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument