1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Vitoli

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Vitoli


VITOLI | VITOLO | VITULLI | VITULLIO | VITULLO | VITULO

Vitoli, fast einzigartig, ist wahrscheinlich auf die falsche Transkription von Vitol, die typisch Campano ist, von Casertano, neapolitanisch und Salerno im Besonderen, Vitulli hat eine Strapaze zwischen Teatino und Campobassano, eine zwischen Barese, Tarentine und Materano, eine in Neapel und eine in Rom, Vitullio ist so gut wie einzigartig, Vitullo hat eine römische Sorte und eine zwischen Teatino und Iserniese, Vitulo, sehr selten, ist in der Regel Venetien, sollte aus hypochoralen Formen mehr oder weniger dialektisch des Namens Vito abgeleitet werden, aber es ist auch möglich, und in einigen Fällen wahrscheinlich, Ein uralter Ursprung aus dem lateinischen Namen Vitulus (Kalb), von dem wir ein Beispiel in der Ab urbe topped di Tito Livio haben: "... Priestes Public and, Fuji mortui sunt, Cn. Servilius Caepio Pontifex, Pater praetoris, et Ti. Sempronius Ti. F. Longus decemvir sacrorum, et P. Aelius Paetus Augur, et Ti. Sempronius Gracchus, et C. Mamilius vitulus Curio Maximus ... ", die hohe Verbreitung des Cognomen Vitulus in ganz Sannio und auch im Veneto macht sich dieser zweiten Hypothese in der Römerzeit zu.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Vitoli

Vitoli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein Dokument