1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: AIELLI

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: AIELLI

Aiello
Variationen Name: d'Aiello,d'Aniello
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Aier
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Aierbe
Adel: España (Cataluña)
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Aierer
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Aierer
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

AIELLI | AIELLO | AJELLI | AJELLO | D'AIELLO | D'AJELLO | DAIELLI | DAJELLI

Aielli, wahrscheinlich ursprünglich aus der Region Pescara, hat einen Bestand auch in römischen und lateinischen Dialekten, Aiello ist typisch für den Süden, sehr verbreitet vor allem in Kampanien, Kalabrien und Sizilien, Ajello, viel seltener, hat einen römischen Bestand, einen in neapolitanischen und einen in den Messina, D'Ajello, sehr selten, ist neapolitanisch, während D'Aiello neben dem neapolitanischen auch und vor allem aus Caserta stammt, mit einem Bestand auch in der Region Palermo, Daielli fast einzigartig, Ajelli und Dajelli, sehr sehr selten, sein sollten Sie stammen wahrscheinlich alle aus dem mittelalterlichen lateinischen Wort agellum (kleiner Bauernhof, kleines Feld), auch unter Verwendung von Toponymen wie Aielli nell'aquilano, Aiello Calabro in der Region Cosenza und Aiello del Friuli in der Region Udine Samstag in der Gegend von Avellino und viele andere. Wir haben Spuren dieser Nachnamen seit dem zwölften Jahrhundert, Matteo d'Ajello war in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts für den Dienst der normannischen Monarchen bemerkenswert, eine prominente Figur in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts war der Maler Antonio Ajello aus Rivello in der Region Potenza. Weitere Informationen von Baron Ugo Antonio Bella stammen vom Spitznamen Aiello (in verschiedenen Teilen des südlichen Abschnitts) aus dem lateinischen Augellus "kleiner Bauernhof". Diese Insel verdankt ihre Existenz dem Ortsnamen Aiello. Diese Familie ist vom gleichen Pfosten wie der Neapolitaner, der dem Sitz von Capuana zugeschrieben wird. Ein Franziskus war Generalkonsul von Spanien in Messina für das gesamte Königreich der Sizilien im Jahr 1711 und war der Vater eines Letterio, der dem Mastra Nobile der genannten Stadt von 1807 zugeschrieben wird von drei Sternen des Lagers, begleitet von zwei Löwen gegenüber dem zweiten.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook