1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: ALESSANDRINO

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: ALESSANDRINO

Alessandrino
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

ALESSANDRELLA | ALESSANDRELLI | ALESSANDRELLO | ALESSANDRETTI | ALESSANDRI | ALESSANDRIN | ALESSANDRINA | ALESSANDRINI | ALESSANDRINO | ALESSANDRO | ALESSANDRONI | ALESSANDRUCCI

Alessandrella, sehr, sehr selten, ist neapolitanisch, Alessandrelli hat einen Bestand in der Band, die die Marken, Umbrien und Latium umfasst, und einen Bestand in der Region Lecce. Alessandrello scheint typisch sizilianisch aus Ragusa zu sein, Alessandretti ist spezifisch für Assisi in Perugia, Alessandri ist im gesamten centronord verbreitet, mit einem Bestand auch in der lecce-region, alessandrin, absolut selten, stammt aus dem venezianischen dialekt, alessandrina ist fast einzigartig, alessandrini ist im gesamten centronord verbreitet, alessandrino hat sehr kleine sorten in kampanien, apulien und sizilien, alessandris, extrem selten, es ist spezifisch für das Udine-Gebiet, Alessandro ist vom centrosud, von Kampanien und von Sizilien besonders, Alessandroni ist charakteristisch für das Gebiet, das das Rimini, das Marche, das Teramo, das Aquila und das Küstenlatium umfasst, Alessandrucci, absolut selten , kommt aus der Gegend von Viterbo. Der Name Alessandro, sowohl direkt als auch hypokoristisch oder akkretiv, ist offensichtlich der Ursprung all dieser Familiennamen, der Ursprung ist mazedonisch (indoeuropäisch), wurde dann nach Griechenland verbreitet und hatte, wenn auch mit geringer Verbreitung, im römischen Italien eine Die Verbreitung des Spätmittelalters und der ersten Familiennamen geht auf die Renaissance zurück. Die Verbreitung ist normalerweise in ganz Italien verbreitet.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook