1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: D'AQUANNO

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: D'AQUANNO

D'Aragon
Adel: France (Criblerie)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

D'aragona
Adel: Italia
Adelsstand: Conti
Sprache des Textes: Italiano

D'arcangelo
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

D'arco
Adel: Italia
Adelsstand: Conti
Sprache des Textes: Italiano

D'Ardaine
Adel: France (Périgord)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

AGUANNO | D'AGUANNO | D'AQUANNO | DAGUANNO

Aguanno ist spezifisch für Trapani, Calatafimi, Alcamo, Castelvetrano, Vita und Trapani, Daguanno, fast einzigartig, wahrscheinlich aufgrund von Fehlern bei der Umschreibung des Familiennamens D'Aguanno, der einen sizilianischen Bestand hat, insbesondere in Trapani, Trapani, Marsala, Mazara del Vallo, Castellammare del Golfo, Paceco und Palermo, und einer aus Latium in Rom und in der Villa Santa Lucia, Cervaro, Cassino und Piedimonte San Germano, D'Aquanno, sehr selten, ist spezifisch für Rom und frusiniert, sowie Daquanno, ausgesprochen römisch, während es sich bei der sizilianischen Abstammung um einen Herkunftsindikator aus einem verschwundenen Ort handeln sollte, ist Aguanno in der Gegend von Trapani inzwischen verschwunden. Für den Latiumbestand ist es wahrscheinlicher, dass er aus dem mittelalterlichen Namen des germanischen Ursprungs Aquanus stammt, den wir hier finden Text aus dem Jahr 1130 berichtet: "... Magnus conatur sät den Hass in Canutum apud Nicolaum Regem; fingitque ab illo offensum Daniae Regem gueciae, nihil tamen Rentabilität. Nicolaus Rex magnus filius Aquanus cognatus regis ... ", obwohl es nicht möglich ist, eine toponyme Ableitung des alten Namens Aquana aus der Stadt Civitaquana in den Abruzzen auszuschließen.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook