1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: DI CESARE

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Dossiers

Di Chiara
Adel: Italia (Emilia Romagna - Sicilia)
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Di Chiaramonte
Adel: Italia
Adelsstand: Baroni - Conti
Sprache des Textes: Italiano

Di Chiazza
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Di Cianno
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Di Cintio
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili - Cavalieri
Sprache des Textes: Italiano

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

CESARE | CESARI | CESARINI | CESARIS | CESARO | CESARO' | CISARO' | DE CESARE | DE CESARI | DE CESARIS | DI CESARE | DI CESARI

Caesar ist in ganz Italien als Leopardenstandort präsent, die bedeutendste Sorte ist jedoch in Kampanien, in der Region Neapel und Benevent, Cesari ist in ganz Italien präsent, meist jedoch in der Mitte und in der Emilia und Romagna, wobei eine Sorte auch in der Region Neapel vorkommt Lecce, Cesarini gehört zu der Band, die die Regionen Marken, Umbrien und Latium umfasst, Cesaris stammt aus der Lombardei, Cesaro hat eine venezianische Abstammung mit besonderer Konzentration in den Gebieten Treviso, Venedig und insbesondere Paduan, und in Kampanien in den Gebieten Caserta, Neapel und Salerno scheint Cesarò sizilianisch zu sein. Mit einem Bestand in der Region Trapani, in Marsala, Erice, Trapani und Custonaci hat Cisarò, viel seltener, einen kleinen Bestand in Calatafimi in der Region Trapani. De Cesare ist auf der gesamten südlichen Halbinsel verbreitet, insbesondere in Kampanien und Apulien, Di Cesare Es ist in Latium, den Abruzzen, Molise, Foggia, Caserta, Neapel und Palermo weiter verbreitet. De Cesari hat eine Linie zwischen Brescia und Mantua, eine in Lucca, eine in Forlì und eine in Roman, Di Cesari, Ass Sehr selten, wie es scheint, stammt De Cesaris aus Piceno, den Abruzzen, Latium, Terni und Grosseto. Diese Nachnamen leiten sich direkt oder durch hypokoristische Formen vom lateinischen Cognomen Caesar (Caesar) ab, das von den berühmtesten Condottieri des antiken Rom gebracht wurde, um als weltweites Synonym für den Begriff Kaiser verewigt zu werden. Denken Sie nur an den germanischen Kaiser oder den russischen Zaren. die aus diesem Namen entstanden sind.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook

facebook