1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: PASTORELLO

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: PASTORELLO

Pasturella
Variationen Name: Pastorella - Pastorelli - Pastorello
Adel: Italia (Sicilia)
Adelsstand: Baroni - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

PASTOR | PASTORA | PASTORE | PASTORELLA | PASTORELLI | PASTORELLO | PASTORESSA | PASTORI | PASTORIN | PASTORINA | PASTORINI | PASTORINO | PASTORIS

Pastor hat Bestände in der Imperiese, in Pigna, Ventimiglia, San Remo und Bordighera und einen Bestand in Triest und Meduno (PN), Pastora ist praktisch einzigartig, Pastore ist sowohl im Süden als auch im Norden verbreitet, Pastorella scheint sizilianisch, mit einem In Palermo und in Syrakus scheint Pastorelli typisch für den zentralen Norden zu sein, aber mit einem möglichen Stamm im Salento hat Pastorello einen großen venezianischen Kern, einen Stamm im Alessandria-Gebiet und einen Sizilianer zwischen Nissen und Palermo In Bitonto und Bari hat Pastori einen großen lombardischen Bestand, vor allem in Mailand, einem in der Region Parma und einem im Gürtel, der Ancona, Umbrien und das zentral-nördliche Latium umfasst. Pastorin, absolut selten in Venedig. Pastorina ist einzigartig. Pastorini hat Stämme zwischen Genuesen und Alexandrianern, zwischen Florentiner und Arezzo und in Rom Pastorino, entschieden ligurisch, ist in der gesamten Region verbreitet, obwohl es in massiverer Weise in Genuesen auch Stämme in Alexandrianern gibt ino und eins in der Gegend von Salerno bei Olevano sul Tusciano und Battipaglia, Pastoris, sehr, sehr selten, scheinen aus Vercelli zu stammen, alle von Spitznamen, die mit der Arbeit eines Hirten verbunden sind. Ergänzungen von Stefano Ferrazzi Mindestens zwei Hypothesen konvergieren über die Herkunft dieser Familiennamen, die zusammengenommen ihre Verbreitung im ganzen Land rechtfertigen. Auf der einen Seite ist es in der Tat sehr wahrscheinlich eine direkte Beziehung zum Beruf eines Hirten oder einer Herde von Herden, wenn man die für die vormoderne Zeit typische Wirtschaftsform betrachtet, die stark auf Landwirtschaft und Hirtenpastoral beruht. Auf der anderen Seite muss jedoch gesagt werden, dass diese Nachnamen in vielen Fällen vom mittelalterlichen Namen Pastore abgeleitet sind, der höchstwahrscheinlich auf die Gestalt Jesu Christi, des Guten Hirten par excellence, anspielt (in der Bibel sagt Jesus selbst, dass ich der Gute bin) Hirte, ich kenne meine Schafe und meine Schafe kennen mich (siehe auch Buonpastore), im Übrigen wird diese Bedeutung auch in der kirchlichen Sprache aufgegriffen, in der der Begriff Pastor genau im Sinne von Priester, geistlicher Führer verwendet wird. Von historischer Bedeutung sind Spuren dieses Namens in Mailand im Jahr 1161 zu finden, als in einer Kaufurkunde ein bestimmter Pastor namens Crivello erwähnt wird, und einige Jahrhunderte später finden wir diesen Namen bei dem Stuckateur, Goldschmied und Glasmachermeister Pastorino da Siena ( 1508 - 1592) Bei den in Rede stehenden Nachnamen handelt es sich daher um die Familiennamen oder persönlichen Namen der Gründer oder Spitznamen oder Handelsnamen, die ihnen zugeschrieben werden.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook

facebook