1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: VIGNOLI

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: VIGNOLI

Vignoli
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

VIGNALI | VIGNOLI

Beide typischen Bands, zu der Emilia Romagna und die Obere Toskana gehören, mit einem sekundären Kern in den Süd-Mänanern und Lodigiano, stammen aus den vielen Ortsnamen, die den Wurzelberg enthalten, als Beispiel: Motta Vigna in Mailand, Vignale in Novarese, Vignale Monferrato im Alexandrianer, Vignale Riotorto in Leghorn, etc. Integrationen von Giovanni Vezzelli II Familiennamen Vignoli stammen aus den Ortsnamen Vignola oder Vignole oder Vignolo, die in Italien weithin bezeugt sind. Zu den ersten gehört der Vignola Modenese, aus dem LAT. Vinea «Weinberg». F. Violi, Nachname in Modena und Modenese, 1996.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/

VIGNOLA | VIGNOLE | VIGNOLI | VIGNOLO

Vignola hat einen Piemonteser, Ligurisch, Lombard, Veronese und eine in der Band, die Neapolitaner, Salernitano, Avellinese, Basilicata, Barese, Brindisi und Tarentino, Vignole ist fast einzigartig, Vignoli ist speziell für die Region zwischen den Provinzen Bologna, Ravenna und Florenz, Vignolo hat ein Protokoll in Cuneo und eines in Ligurien, sie sollten von Ortsnamen wie Vignola (MO)-(CO)-(NA), Vignole (BL)-(AL), Vignoli (PG), Vignolo (CN)-(SV) ableiten.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook