1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: Brizi

Heraldische Suche
Brizi

Heraldische Dossiers

Brizi
Variationen Nachname: Brizi - Brizi Falletti - Brizzi
Wappen der Familie Brizi Adel: Italia (Piemonte - Toscana)
Adelsstand: Nobili - Consignori - Signori - Conti - Baroni - Marchesi
Sprache des Textes: Italiano

Wappen der Familie

Brizi, Brizzi
ref: 886435

Wappen herunterladen
Heraldisches Dokument bestellen

Wappen:
(Italiano)
D'argento, al leone al naturale.

Brizi
ref: 50432

Wappen herunterladen
Heraldisches Dokument bestellen

Wappen:
(Italiano)
Inquartato d'argento e di rosso. Cimiero: La figura della fortuna. Motto: In Alterutra Fortuna.

Brizi
ref: 50431

Wappen herunterladen
Heraldisches Dokument bestellen

Wappen:
(Italiano)
Inquartato di nero e di rosso.

Brizi
ref: 50430

Wappen herunterladen
Heraldisches Dokument bestellen

Wappen:
(Italiano)
D'azzurro, alla fascia d'oro, caricata di una lima d'argento.

Brizi, Brizzi
ref: 50429

Wappen herunterladen
Heraldisches Dokument bestellen

Wappen:
(Italiano)
D'argento, al leone al naturale (o di nero), accollato da un lambello di cinque (o quattro) pendenti di rosso.

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

BRIZI | BRIZIA | BRIZIO | BRIZZI | BRIZZIO

Brizi ist typisch für den Mittelgürtel, der vor allem die Provinzen Rom und Viterbo sowie das Gebiet Terni, das Gebiet Perugia und das Gebiet Piceno umfasst. Brizia ist einzigartig, Brizio ist spezifisch für das westliche Piemont, Brizzi ist in ganz Italien verbreitet, und Brizzio ist sehr selten von Luino in der Gegend von Varese sollten sie alle vom mittelalterlichen Namen Britius abgeleitet sein, ein Name, der zum Beispiel von Britius Visconti, Dichter, Bürgermeister und Tyrann von Lodi im Jahre 1339, er war der leibliche Sohn von Luchino Visconti, dem Herrn von Mailand, der im Jahre 1357 starb Es kann auch möglich sein, Spitznamen abzuleiten, die von den physikalischen Eigenschaften des Vorfahren herrühren. Spuren dieser Familiennamen finden sich nach Vincenzo Angius bereits in der ersten Hälfte des Jahres 1100 in Asti, wo die Brüder Grossolano und Ruffino Brizio 1141 Konsuln der Stadt wurden, später unter den Studenten der Universität von Perugia im Jahr 1561 einen Paulus Britius aus dem Tuscia.

Bibliografische Quelle "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

 
Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument