1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis
  4. Heraldische Spur Dinelli

Name: Dinelli

Dossier: 24926
Sprache des Textes: Italiano
Adelsstand: Nobili - Cavalieri
Adel in:Italia (Emilia Romagna - Toscana)
Variationen Name: Nelli

Heraldische Vorschau :
Dinelli
Variationen Name: Nelli


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen

Krone des Adels DinelliAntica e assai nobile prosapia della Toscana, con residenza in Firenze, gonfalone Santa Croce, quartiere Carro, di chiara e avita virtù, propagatasi, nel corso dei secoli, in diverse regioni d'Italia. Conosciuta come Nelli, Di Nello o Dinelli, la casata si distinse sin dal XIV secolo per le importanti cariche ricoperte dai suoi rappresentanti. Il primo priore vi fu nel 1366, il primo gonfaloniere nel 1380. Della medesima agnazione l'omonima famiglia giunta in Firenze dal Mugello, i cui rappresentanti furono signori di Montautoli, Montebujano e Citorniano. Francesco, di Nello, fu prima priore e poi gonfaloniere nel 1361. I suoi discendenti ottennero quattro volte il priorato. Da una analisi cromatica e simbolica dell'arma della famiglia possiamo, infine, ricavare alcune importanti informazioni sulle virtù associate a tal cognome. L'argento, simbolo della Luna, tra le virtù spirituali è simbolo di purezza, verginità, innocenza, umiltà, verità, giustizia, temperanza, equità mentre per le qualità mondane è ...
Um mehr zu erfahren

Wappen Dinelli
Variationen Name: Nelli

Wappen der Familie Nelli

1° Wappen der Familie Nelli
Sprache des Textes: Italiano

D'argento, al toro furioso d'azzurro, seminato di crescenti montanti del campo.

Stemma della famiglia Nelli in Firenze, Santa Croce, Carro; fonti: "Raccolta Ceramelli Papiani" custodita presso l'archivio di stato di Firenze fasc.3365; "Armorial Général par J.B.Rietstap". Note: si trovano anche le forme di Nello, Di Nelli, Dinelli, dal Muzello e de' Ghetti.

Kaufen
Wappen der Familie Nelli

2° Wappen der Familie Nelli
Sprache des Textes: Italiano

D'argento, al leone d'azzurro, sostenuto da un monte di tre cime di rosso, movente dalla punta, e tenente una bandiera dello stesso flottante a sinistra, coll'asta appoggiata sulla cima destra di detto monte.

Blasone della famiglia in Bologna ricostruito da un disegno conservato presso la Biblioteca Comunale dell'Archiginnasio di Bologna nell'opera "Il Blasone bolognese, cioè Arme gentilizie di famiglie bolognesi, nobili, cittadinesche e aggregate" di Floriano Canetoli realizzata tra il 1791 e il 1795.

Kaufen

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Wir machen die größte digitale Archiv der Welt von Wappen
Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie darin ist

Kaufe ein Dokument

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldrys Institute of Rome on Facebook

Rechtliche Hinweise

  1. Der gesamte Inhalt dieser Seite wird unter Lizenz vertrieben Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported . In einfachen Worten können Sie jede Seite oder jedes Bild kopieren, verlinken und veröffentlichen. Die einzige Warnung enthält die Quelle: heraldrysinstitute.com

  2. Eine Heraldische Spur ist ein Ausgangspunkt für Forscher und wurde noch nicht überarbeitet; eine Heraldische Vorschau es ist ein Dossier mit größerer Zuverlässigkeit

  3. Für Korrekturanfragen, Ergänzungen oder Veröffentlichungen von heraldischen Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Text und der bibliographischen oder historischen Quelle.

  4. Die gezeigten Inhalte stellen keine Zuschreibung eines Adelstitels dar undSie geben keine Verwandtschaftsbeziehungen zwischen homonymen Nachnamen an; Die freigelegten oder erwähnten Wappen wurden mit einem Nachnamen oder einer Variante kombiniert. Dies ist keine genealogische Forschung.