1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis
  4. Heraldische Spur Mariotti

Name: Mariotti

Dossier: 2339
Art:Heraldische Vorschau
Eine Heraldische Spur ist ein Ausgangspunkt für Forscher und wurde noch nicht überarbeitet; eine Heraldische Vorschau es ist ein Dossier mit größerer Zuverlässigkeit

Wenn Sie eines unserer heraldischen Dokumente kaufen Eine neue gründliche Untersuchung wird von einem erfahrenen Heraldiker durchgeführt.

Sprache des Textes: Italiano
Adelsstand: Nobili
Adel in:Italia (Marche - Umbria - Toscana - Emilia Romagna)
Das Land oder die Region des Dossiers bezieht sich hauptsächlich auf die Orte, an denen die Familie dem Adel zugeschrieben wurde, und kann sich von denen des Wohnsitzes unterscheiden.
Variationen Name: Mariottini
Variationen von Nachnamen sind häufig und resultieren hauptsächlich aus unfreiwilligen Handlungen wie Übersetzungsfehlern oder dialektalen Beugungen oder aus freiwilligen Handlungen wie Versuchen, der Verfolgung oder dem Erwerb von Titeln und Eigentum anderer Familien zu entgehen

Heraldische Vorschau :
Mariotti
Variationen Name: Mariottini

Italiano  English  Español  Portugûes  Deutsch
Krone des Adels MariottiAntica e nobile famiglia Patrizia di Fano, originaria di Mondavio, forte castello del vicariato fanese. Riconosce come capostipite un Ser Giovanni, vivente nel 1450 circa. Da lui Mariotto, da cui Gian Ludovico, il quale sposando la Nob. Battista Torelli di Fano venne a stabilirsi a Fano, dove nel 1531 fu ammesso al nobile Consiglio. Mariotto, di Gian Ludovico, nel 1570 fu priore. Girolamo, di Mariotto, 1570, fu stimato capitano. Annibale, di Mariotto, 1579, consigliere. Alessandro, di Francesco, di Gian Ludovico, nato 21 ottobre 1557, fu "Nobile Lancia spezzata del Duca di Urbino". Nel 1570 vestì per giustizia l'abito di cavaliere di San Maurizio di Savoia. Francesco, di Alessandro nacque 1598, fu canonico regolare di S.Salvatore nel 1615 con il nome di Don Innocenzo. Girolamo, di Alessandro, nato nel 1579; fu consigliere e Priore. Gran giocatore di scacchi, era ritenuto il migliore d'Italia. Alessandro, di Girolamo, nato 28 febbraio 1625, consigliere, ...

Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Wappen Mariotti
Variationen Name: Mariottini

Wappen der Familie Mariotti

1. Wappen der Familie:
Mariotti
Sprache des Textes: Italiano

Di verde, alla nave al naturale vogante sopra un mare d'azzurro, avente nell'albero la vela raccolta d'argento, e sulla poppa un cane al naturale, sormontata in capo da tre stelle di otto raggi male ordinate d'oro.

Blasone della famiglia Mariotti dell'Umbria da Umbertide. Fonte bibliografica: "Dizionario storico blasonico delle famiglie nobili e notabili italiane estinte e fiorenti" vol.II, compilato dal Comm. G.B. di Crollalanza, edito presso la direzione del giornale araldico, Pisa 1888.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Mariotti

2. Wappen der Familie:
Mariotti
Sprache des Textes: Italiano

D'azzurro, al veliero navigante su un mare al naturale, sormontato da una fascia di rosso caricata di tre stelle (6) d'oro.

Blasone della famiglia Mariotti in Emilia Romagna ricostruito da un disegno dello stemma pubblicato nel "Il Blasone cesenate", redatto dal canonico Gioacchino Sassi (1811-1880) conservato presso la Biblioteca Malatestiana di Cesena - Italia.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Mariotti

3. Wappen der Familie:
Mariotti
Sprache des Textes: Italiano

D'azzurro al cavallo di argento passante sulla pianura erbosa uscente dalla punta, accompagnato in capo nel canton destro dello scudo da una stella di sei raggi di argento.

Blasone della famiglia Mariotti da Fano. Fonte: "Enciclopedia Storico-Nobiliare Italiana di V. SPRETI", vol. IV p.406.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen
Wappen der Familie Mariotti

4. Wappen der Familie:
Mariotti
Sprache des Textes: Italiano

Di..., all'albero di..., nodrito sul terreno di..., e al capo di..., caricato di un giglio di..., accostato da due stelle a sei punte di....

Blasone della famiglia Mariotti da Firenze, Santa Maria Novella, Lion bianco. Fonte: "Raccolta Ceramelli Papiani" custodita presso l'archivio di stato di Firenze, fasc.3105.

Klicken um zu kaufenKlicken um zu kaufen

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.



Rechtliche Hinweise

  1. Der gesamte Inhalt dieser Seite wird unter Lizenz vertrieben Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported . In einfachen Worten können Sie jede Seite oder jedes Bild kopieren, verlinken und veröffentlichen. Die einzige Warnung enthält die Quelle: heraldrysinstitute.com

  2. Für Korrekturanfragen, Ergänzungen oder Veröffentlichungen von heraldischen Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Text und der bibliographischen oder historischen Quelle.

  3. Die gezeigten Inhalte stellen keine Zuschreibung eines Adelstitels dar undSie geben keine Verwandtschaftsbeziehungen zwischen homonymen Nachnamen an; Die freigelegten oder erwähnten Wappen wurden mit einem Nachnamen oder einer Variante kombiniert. Dies ist keine genealogische Forschung.

  4. Eine Heraldische Spur ist ein Ausgangspunkt für Forscher und wurde noch nicht überarbeitet; eine Heraldische Vorschau es ist ein Dossier mit größerer Zuverlässigkeit

    Wenn Sie eines unserer heraldischen Dokumente kaufen Eine neue gründliche Untersuchung wird von einem erfahrenen Heraldiker durchgeführt.

  5. Variationen von Nachnamen sind häufig und resultieren hauptsächlich aus unfreiwilligen Handlungen wie Übersetzungsfehlern oder dialektalen Beugungen oder aus freiwilligen Handlungen wie Versuchen, der Verfolgung oder dem Erwerb von Titeln und Eigentum anderer Familien zu entgehen