1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Alasio

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Alasio


ALASIA | ALASIO

Alasio, ziemlich selten, ist spezifisch für das Gebiet von Cuneo und Turin. Alasio, viel seltener ist typisch für das Gebiet von Asti, sollte sich vom ursprünglichen Namen des Languedoc ableiten unter anderem können wir lesen: "... Iohannis Francisco Romano, Iohannis de Alasio testibus ad omnia supradicta vocatis et rogatis." und mit dem Sprachbruder Gregorio Alasia aus Sommariva (CN), Autor eines italienisch-slawischen Vokabulars. Ergänzungen von Maria Luisa Alasia Nienstedt Die Adelsfamilie aus Cuneo Alasia (De Domina Alasia) stammt aus dem 13. Jahrhundert. Anhänger des Marquis von Saluzzo gehörten der herrschenden Klasse der Ghibelliner an. aus der Stadt vertrieben wurden sie 1277 anlässlich des Friedens mit Asti wieder aufgenommen. In S. Francesco der Konventualen von Cuneo gibt es ihre Bestattungen; wurden vom Malteserorden als vierte Ceva (1595) zugelassen. Foresto, sek XIV; Vernazza illustrierte sein Siegel. Giacomo, Pfarrer von Fossano (1309) für Carlo III., König von Neapel.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Alasio

Alasio
Adel: Italia
Adelsstand: Baroni
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Jeder Nachname ist eine Geschichte, die erzählt zu werden verdienen
Machen Sie Ihren Familiennamen unsterblich

Kaufe ein Dokument