1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Angioi

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Angioi


ANGIOI | ANGIOJ | ANGIONI | ANGIOY

Angioi ist typisch für das nördliche Sardinien von Alghero (SS) und von Irgoli und Ottana in der Region Nuoro, Angioj ist fast einzigartig, Angioy, sehr selten, obwohl es auch in den Regionen Nuoro und Sassari vorkommt, scheint es charakteristischer zu sein als Iglesias (CI), Angioni è Speziell für Cagliari und Cagliari sollten sie alle Spitznamen haben, die aus dem sardischen Wort Angioni (Lamm) stammen, vielleicht um auf die Arbeit des Hirten hinzuweisen, oder, wahrscheinlicher, um auf einen diskreten Reichtum der Familie hinzuweisen. Ergänzungen von Giuseppe Concas ANGIOI; Angioj; ANGIONI; ANGIOY: Alle vier haben die gleiche Bedeutung und den gleichen Ursprung: Lamm und stammt aus dem lateinischen Agnus. Heute ist es ein weit verbreiteter Familienname, besonders in der Angioni-Variante; es ist eher selten in alten Zeitungen, wo es nur in der Variante Anione (Angioni) vorhanden ist, in der die lateinische Wurzel "ang" von agnus (agn-ion) mit dem griechischen "amn" von αμνός (amnòs - Lamm) verwechselt wird. Im Condaghe von Santa Maria di Bonarcado * CSMB XI °, XIII ° sek. wir finden: Anione Gosantine, verheiratet mit Furata Cambuli (167), in einer Division von Dienern. (Sub. Ego prior Iohanni - von S. Maria di Bonarcado) - Partivi cun donnu Trodòri Cocco, Arkipiscopu (Kanon der Kirche Santa Maria di Oristano und Erzbischof von Arborea - 205, 206). Gosantinische Mönche Anion serbu von Santa Maria de Bonarcadu mit einer Cambata Furata, einer Ankilla von Santa Maria de Aristanis. Fegerunt IIII (4) fiios. Santa Maria d'Aristanis levedi in Samaridanu (Anione) und ad Iorgi (Anione) und Santa Maria de Bonarcadu levedi in Ianni (Anione) und ad Iohanne (Anione). - (Ich habe die Dienerin von Gosantine Anione von Santa Maria di Bonarcado mit Furata Cambuli, der Magd von Santa Maria von Oristano, geheiratet. Santa Maria di Oristano nahm Samariter und Giorgio, und Santa Maria di Bonarcado nahm Gianni und Giovanni). Derzeit ist Angioi in 79 italienischen Gemeinden vertreten, davon 42 in Sardinien (Norden): Sassari 53, Irgoli 47, Alghero 33, Ottana 30, Cagliari 27, Nuoro 23 usw. Angioj ist in 3 sardischen Gemeinden vertreten: Sassari 6, Quartu SE 3, Iglesias 3. Angioni ist in 175 italienischen Gemeinden vertreten, davon 62 in Sardinien (Süden): Quartu SE 361, Cagliari 195, Sestu 152, Maracalagonis 66, Teulada 65, Borore 50, Carbonia 47, Sassari 38 usw. Angioy ist in 23 italienischen Gemeinden vertreten, von denen 10 auf Sardinien liegen: Iglesias 19, Sassari 6, Bolotana 5, Magomadas 4, Nuoro 3 usw. In der Geschichte erinnern wir uns an: Angioy Giommaria, Richter der königlichen Audienz. Alternos viceregio. Eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte Sardiniens. Er wurde am 21. Oktober 1751 in Bono geboren. Sohn eines adligen Grundbesitzers. Er lebte in der Savoyerzeit. Nach dem Mittelstudium absolvierte er ein Studium der Philosophie und der Künste und war fasziniert von den reformistischen Ideen des Ministers Giambattista Lorenzo Bogino. Er zog nach Cagliari und machte 1771 seinen Abschluss in Jura (utroque jure). 1773 hatte er den Lehrstuhl für Zivilinstitutionen inne. Später erhielt er die Ernennung zum Richter der königlichen Audienz. Nach der Vertreibung des piemontesischen Vizekönigs ging 1794 die Macht in die Hände der königlichen Audienz über. Er war einer der Führer der patriotischen Bewegung Sardiniens. Er arbeitete mit aller Kraft daran, das Feudalsystem in Sardinien zu stürzen. Die Rückkehr der Savoyen nach Sardinien und der Druck der sardischen Feudalherren gegen den reformistischen Geist der Angioyen waren der Beginn des Endes seiner Unabhängigkeit und seines reformistischen Traums. Seine Petitionen an Napoleon Bonaparte zur Eroberung Sardiniens endeten in Frankreich und waren unbrauchbar. Sardinien interessierte den Kaiser nicht mehr. Er starb im Exil und geriet 1808 in Paris in Armut.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Angioi

Angioi
Variationen Name: Angioy
Adel: Italia
Adelsstand: Cavalieri
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Ohne Vergangenheit gibteskeine Zukunft
Entdecken Sie die Geschichte Ihres Nachnamens

Kaufe ein Dokument