1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Lanfreschi

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Lanfreschi


LANFRESCHI

Lanfreschi, absolut selten, ist spezifisch für Ischia, auf der gleichnamigen neapolitanischen Insel, mag schwäbischen Ursprungs sein und leitet sich vom germanischen Namen Landfrid ab, aber höchstwahrscheinlich leitet sich diese Familie aus der Italienisierung des normannischen Namens Lanfrik ab Markgraf von Bellarena in Molise, Giacomo Lanfreschi, Erzbischof von Matera und Acerenza, der Eskitano Francesco Lanfreschi (Ischia 1691 - Matera 1772), der von 1738 bis 1754 den Erzbischofssitz innehatte, nachdem er Bischof von Gaeta gewesen war.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Lanfreschi

Lanfrey
Adel: France (Normandie)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Lang
Adel: England (England)
Adelsstand: Noble family - Knights - Lords
Sprache des Textes: English

Lang
Adel: España
Adelsstand: Señores - Caballeros - Familia Noble
Sprache des Textes: Español

Lang
Adel: France (Vivarais)
Adelsstand: Famille Noble - Chevaliers - Seigneurs
Sprache des Textes: Français

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein Dokument