1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pardone

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Pardone


PARDI | PARDINI | PARDO | PARDONE | PARDONI | PARDUCCI

Pardi hat eine wichtige Linie zwischen Lucca und Pisa und eine in der Region Chieti. Pardini hat den Hauptkern in der Region Lucca an der Grenze zu Pisa, Camaiore, Viareggio, Pietrasanta und in der Region Pisa an der Grenze zu Lucca sowie einen Bestand in Terlizzi (BA). Pardo hat einen Bestand im Nisseno in Gela (CL) und in Niscemi (CL) und einen möglicherweise sekundären in Neapel. Pardone ist praktisch einzigartig und Pardoni, der fast verschwunden ist. Parducci ist spezifisch für das Gebiet, zu dem La Spezia, Livorno, Die Pisaner, Florentiner und vor allem die Lucca, insbesondere Camaiore, Lucca, Massarosa, Capannori und Coreglia Antelminelli, alle leiten sich direkt oder hypochoristisch oder akkretiv von dem lateinischen Namen Pardus ab, für den wir ein Beispiel in einem alten Grabstein haben Lateinisch: "D (ist) M (anibus) - Primulio - Pardo d (e) f (uncto) - et suis hier (von) sf (aciendum) c (uravit)", Pardo ist auch ein sephardischer hebräischer Familienname, immer mit der gleiche etymologische Ursprung.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem WappenKaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Pardone

Pardone
Adel: Italia
Adelsstand: Marchesi
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Beispiele für heraldische Dokumente
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein DokumentKaufe ein Dokument