1. Home
  2. Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Vetrani

Etymologische Herkunft des Nachnamens italienischen: Vetrani


VETRANI | VETRANO

Vetrani, äußerst selten, ist von der Gegend, die Lazio, Kampanien, Lucania und Apulien, Vetrano hat eine Sorte in Rom, Anzio (RM) und Aprilia (LT), einen Stumpf in Neapel, Camposano, Cicciano, Roccarainola und Cardito, einer in der Avellinese in Sperone, Baiano und Avella und eine in der Caserta in Teano und Caserta, In Basilicata hat eine Sorte in Spinoso im Potentino, in Kalabrien in Guardavalle in Catanzaro und in Crotone, in Apulien in Salento in Vigglie und Leverano in Lecce, Palagianello in der Tarentine und San Pancrazio Salentino in Brindisino, in Sizilien hat einen Stumpf in Palermo und Bisacquino in der In Menfi, Caltabellotta, Agrigento und Sciacca in der Agrigentino und Catania und Syrakus, sollte der Ursprung dieses Nachnamens toponomastisch sein, von Ortsnamen wie Avetrana (TA), Castelvetrano ( TP), Vetrano (MT) oder aus den ethnischen Ländern, die früher die Vetere Wurzel oder Geschichte in ihrem Namen als Vietri von Power Bel Potentino, Vietri sul Mare in Salernitano, Castelvetere in Val Fortore in der Beneventano oder castelvetere auf die Wärme der Avellinese Cuccaro Vetere im Salerno und so viele andere.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen



Das könnte Sie interessieren

Heraldische Forschung Name: Vetrani

Vetrani
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Verba Volant, Scripta Manent
(Die Worte fliegen, die Schriften bleiben)
Kaufen Sie jetzt ein professionelles heraldisches Dokument

Betrauen die Geschichte Ihres Familiennamens auf die Heraldik-Profis

Kaufe ein Dokument