1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: Porcinari

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: Porcinari

Porcinari
Adel: Italia (Abruzzo)
Adelsstand: Duchi - Marchesi - Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Loading...

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

PORCINARI

Information Forniter von Carlo Gotti Porcinari die Familie Porcinari stammt aus den Gebäuden Schloss von Porcinaro in der Landschaft Aquilano, errichtet um 1000 durch lombardische Gesetz. Zusammen mit Castelllo di Vio wurde 1380 von den Amatern zerstört. Die Familie Porcinari trug 1245 zur Gründung von L ' Aquila bei Friedrich II ° Schwaben bei, wo sich noch der Palazzo Porcinari in der Via Roma 31/37 befindet. Er hatte viele Feudi in den Abruzzen, wie Penne, Ocre, Barete, Arschia, St. Pio der Kammern, Fossa, Onna. Er hatte illustre Persönlichkeiten wie Graf Niccolò Senatore von Rom, Generalvikar von König Ferdinand von Aragon, Graf Bartolomeo Romano und Kapitän der Kavallerie. Im Jahre 1600 zog der Erstgeborene mit Ippolito der Erstgeborene nach Neapel, wo seine Nachkommen wichtige Positionen am aragonesischen Hof und Bourbonica übernahmen. Sie wurden Marquises und dann Herzöge von Gagliati nach der Nachfolge des Sanchez de Luna d ' aragona gegründet und waren in der Familie Gotti, die ursprünglich aus Volterra stammte, mit der Heirat von Leopoldo Gotti mit Elisabetta Porcinari ausgestorben. Der Familienname ist auch in Montorio al Vomano in der Provinz Teramo und in Florenz zu sehen.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook