1. Home
  2. Suche Nachnamens
  3. Suchergebnis: EMERIGO

Suche Nachnamens

Wie man eine vorläufige heraldische Forschung durchführt

In unserem Archiv ist eine Vorrecherche möglich. Rund 100.000 heraldische Spuren, Herkunft der Familiennamen und Adelswappen sind kostenlos erhältlich. Schreiben Sie einfach den gewünschten Nachnamen in das unten stehende Formular und drücken Sie die Eingabetaste.

Heraldische Forschung Name: EMERIGO

Emerkingen
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Emerkinger
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Emerling
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Emero
Adel: Italia
Adelsstand: Nobili
Sprache des Textes: Italiano

Emersen
Adel: Deutschland
Adelsstand: Adelsfamilie - Ritter
Sprache des Textes: Deutsch

Das könnte Sie interessieren

Suche Herkunft und Etymologie Italienischer Familiennamen

AMERIGHI | AMERIGO | EMERIGO | MARIGA | MARIGHI | MARIGO | MERIGA | MERIGHI | MERIGO

Amerighi ist typisch toskanisch, von den Florentiner, Aretino und Grosseto im Besonderen, Amerigo, extrem selten könnte es auch ligurisch sein, Emerigo ist spezifisch für die Provinz Imperia, Borgomaro im Besonderen, Mariga, sehr selten, ist typisch für das Vicenza-Gebiet, Padua , von Carmignano di Brenta und Loreggia im Gebiet Paduan und von Monticello Conte Otto und Vicenza im Gebiet Vicenza, Marighi, sehr sehr selten, stammt aus Comacchio im Gebiet Ferrara, Marigo ist typisch venezianisch, aus Vicenza, Padua und Venedig vor allem, Meriga ist praktisch einzigartig, Merighi Es ist typisch für Bologna und für Bondeno und Ferrara im Ferrara-Gebiet, für Modena und Castelfranco Emilia (MO) und für Parma. Merigo ist spezifisch für das Brescia-Gebiet und sollte direkt oder durch Apherese oder dialektale Veränderungen vom mittelalterlichen Namen Ameriga, Amarigus oder Amerigus abgeleitet werden Wir haben ein Beispiel in Baldus: "... Hic Brunellus adest, Gambo, Schiavina, Lafrancus, ardet Amerigus, pariter bravegiante Galetta, alter ballestram, fert alter tergor e schioppum ... ", das bekannteste Beispiel für die Verwendung dieses Namens, war sicherlich Amerigus Vespuccius oder Vesputius (1451-1512), der berühmte Astronom, Kosmograf und Forscher, der dem amerikanischen Kontinent seinen Namen gab.

Bibliografische Quelle' "L'origine dei cognomi Italianim storia ed etimologia" di E. Rossoni disponibile online su: https://archive.org/


Kaufen Sie ein Wappendokument mit Ihrem Wappen


Heraldrys Institute of Rome on Facebook